Dosiersystem QUANTOS

Ein Quantensprung im Labor

Die Weltneuheit QUANTOS dosiert automatisch Kleinstmengen rieselfähiger Substanzen direkt ins Taragefäß – Einwägen mit dem Spatel gehört der Vergangenheit an. Ein intelligenter Dosierkopf und die Wägetechnologie von QUANTOS erlauben schnelles, sicheres und sparsames Dosieren von Pulver in verschiedene Gefäße.

Der erste Schritt bei der Probenvorbereitung von Analysenmethoden, wie z.B. HPLC, ist das präzise und richtige Einwägen von teilweise hochwirksamen bzw. gesundheitsgefährdenden Substanzen von Hand mit dem Spatel. Der Laborant soll kleinste Mengen ohne Verschütten in den Behälter füllen und korrekt wägen. Beim wiederholten Öffnen des Vorratsbehälters bilden sich Aerosole, wodurch die Kontaminationsgefahr steigt. Das Einwägen mit dem Spatel ist ein langsamer, unsicherer und teurer Prozess.

Das war gestern – die Zukunft der Pulverdosierung heißt QUANTOS von METTLER TOLEDO: Der Spatel wird obsolet, denn QUANTOS dosiert automatisch mit auswechselbaren Dosierköpfen. Sie sind dank hochpräziser Mechanik und intelligenter Elektronik perfekt auf das Dosierinstrument abgestimmt. Jeder Dosierschritt erfolgt auf das Zielgewicht, ohne Toleranzen zu überschreiten. Der clevere Dosiermechanismus im aufsetzbaren Kopf gewährleistet die ständige Durchmischung der Partikel. Der integrierte RFID-Chip (Radio Frequency Identification) speichert alle Informationen, wie z.B. Substanz-ID, Menge, Datum usw. sicher und nachvollziehbar. Ob als Etiketten mit Matrix-Code, als Probenprotokoll oder XML-Daten, jeder Wert lässt sich eindeutig zuordnen und die Daten sind jederzeit auf dem Touch Screen Display abrufbar. Um das Kontaminationsrisiko und die Gefahr des Abriebs zu minimieren, wird jeder Einweg-Dosierkopf für maximal 75 Dosierungen verwendet.

Anzeige

Auf der Grundlage der Erfahrung und präziser Wägetechnologie von METTLER TOLEDO bietet QUANTOS die einzigartige Messleistung von 220 g bei einer Ablesbarkeit von 0,005 mg. Dies erlaubt die typische Mindesteinwaage von nur 10 mg nach USP. Nach nur einem Knopfdruck dosiert QUANTOS direkt und zielgenau in verschiedene Taragefäße, ermüdungsfrei und bis zu 20x schneller als von Hand. Verluste wertvoller Substanzen durch Verschütten oder Wiederholungen aufgrund fehlerhafter Einwaagen entfallen. Dies bedeutet, dass Sie dank der innovativen Wägetechnologie weniger Substanzmenge benötigen, um das gleiche Resultat zu erzielen.

Automatisches Dosieren ist nicht nur schneller und sparsamer, sondern auch sicherer: QUANTOS schützt Ihr Laborpersonal und Ihre Proben – das geschlossene System hält gefährliche Substanzen unter Verschluss und reduziert die Bildung von Aerosolen auf ein Minimum.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tipps zum

Pipettieren kritischer Flüssigkeiten

Das Pipettieren kritischer Flüssigkeiten ist oft mit Unsicherheit verbunden. Dabei können Materialverlust, zu geringe Ausbeute aus den Proben und ungenaue Ergebnisse mit Hilfe bestimmter Herangehensweisen und Hilfsmittel weitestgehend vermieden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Interview

Pipettieren will gelernt sein

Dosieren von Flüssigkeiten zählt zu den gängigen Vorgängen im Labor. Damit ist Pipettieren eine Routine-Tätigkeit. Trotzdem kann man hier einiges falsch machen. Dr. Ulrike Gast von Eppendorf berichtet im Interview mit LABO von ihren Erfahrungen aus...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite