Labortechnik

Jetzt bewerben!

Die Eppendorf AG und das weltweit anerkannte Fachmagazin Science nehmen ab sofort Bewerbungen für den Eppendorf & Science Prize for Neurobiology 2010 entgegen. Dieser ist ein jährlich auf internationaler Ebene ausgelobter und mit 25000 US-Dollar dotierter Forschungspreis. Er fördert junge Wissenschaftler, die herausragende Beiträge in der neurobiologischen Forschung mit Methoden der Molekular- und Zellbiologie geleistet haben. Forscherinnen und Forscher bis 35 Jahre können sich bis zum 15. Juni 2010 bewerben. Der Preisträger wird von einem Gremium unabhängiger Experten unter Vorsitz von Dr. Peter Stern, Senior Editor von Science, ausgewählt.

Der Preis 2009 ging an Dr. Richard Benton, Assistant Professor am Center for Integrative Genomics an der Universität Lausanne, Schweiz. Dr. Bentons Arbeit hat gezeigt, dass Insekten ungewöhnliche Rezeptoren zur Erkennung von Gerüchen hervorgebracht haben. Durch die gezielte Modifikation dieser Moleküle mit speziellen chemischen Inhibitoren kann es möglich sein, das durch Gerüche hervorgerufene Verhalten von Insekten, die menschliche Krankheiten wie Malaria übertragen, zu steuern.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.eppendorf.com/prize.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...