Vakuummessgerät COMBIVAC CM 51

Für robuste Industrie- und Forschungsanwendungen

Das neue dreikanalige Befehls- und Bediengerät COMBIVAC CM 51 für Industrie- und Forschungsanwendungen überwacht und steuert den gesamten Vakuumdruckbereich von Atmosphärendruck (1000 mbar) bis weit in den Ultrahochvakuumbereich (10-9 mbar). Alle Kanäle können gleichzeitig und unabhängig voneinander betrieben werden.

Das Messgerät eignet sich für passive Sensoren des Pirani- und Penning-Prinzips, die sich durch ihr strahlungsbeständiges, ausheizbares und robustes Messsystem auszeichnen. Das COMBIVAC CM 51 mit den passiven Sensoren ist besonders für harte und korrosive Industriebedingungen ausgelegt. Außerdem kann es problemlos in strahlungsbeständigen und ausheizbaren Anlagen, bei denen nur passive Sensoren, die keine störende Elektronik aufweisen (z.B. bei Radioaktivität), verwendet werden.

Typische Einsatzgebiete sind:

  • Prozessindustrie: Vakuumöfen, Elektronenstrahlschweißen, Beschichtung, Lampen und Röhren.
  • Forschung und Entwicklung: Beschleuniger mit radioaktiver Umgebung, MBE (Molecular Beam Epitaxy), STM (Scanning Tunneling Microscope).
  • Analysentechnik: Oberflächenanalyse.

Weitere Vorteile:

  • Kompaktes Tischgehäuse, einbaufähig in Racks (1/4 19 Zoll, 3 HE).
  • Hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer der passiven Sensoren.
  • 3-Kanal-Messung und Anzeige gleichzeitig.
  • Messleitungslänge bis 100 m möglich.
  • Kommunikation und Fernsteuerung über RS 232C und Profibus.
  • Anschluss von justierten, temperaturkompensierten THERMOVAC-Sensoren.
  • Anschluss von kompakten, ausheizbaren und robusten Penning-Messsystemen.
  • Automatische Umschaltung und Spannungskontrolle von THERMOVAC- auf Penning-(Kaltkathode-)Betrieb.
  • Fehlermeldung je Kanal, z.B. bei Fadenbruch, defekter Leitung oder nichtgezündeter Plasmaentladung.
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuumtransmitter

Bis Ultrahochvakuum

Der Messtechnikhersteller Thyracont Vacuum Instruments hat seine Produktfamilie Smartline jetzt komplett überarbeitet. Die neuen Geräte, welche von Grob- bis Ultrahochvakuum messen, präsentieren sich in einem frischen Design mit schlanken...

mehr...
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...