Oberflächendarstellungs-/Metrologie-Software Leica Map

Normgerechtes Messen von Oberflächen

Leica Microsystems und Digital Surf haben den Abschluss einer Vereinbarung bekannt gegeben. Danach wird die Leica Map-Oberflächendarstellungs- und Metrologie-Software, die auf Digital Surfs Mountains®-Technologie basiert, mit der Leica Application Suite (LAS) in Industriemikroskopen von Leica Microsystems verwendet. Mit der neuen Leica Map-Software lassen sich Merkmale gemessener Oberflächen sichtbar machen und quantifizieren, Oberflächenbeschaffenheiten und -geometrien charakterisieren sowie visuelle, nachverfolgbare Berichte darüber erstellen. Die Software ist in drei Ausführungen mit optionalen Modulen für fortgeschrittene Anwendungen verfügbar.

Die Basis-Software Leica Map Start wird zusammen mit LAS Montage verwendet. LAS Montage erwirbt eine Serie von Bild-Ebenen in einem festgelegten Abstand und deckt den fokussierten Bereich einer Probe in einem Leica-Mikroskop ab. Aus diesem Bilderstapel wird mit Leica Map eine Tiefenkarte und ein Extended-Fokus-Bild abgeleitet und analysiert. In Leica Map Start kann die Oberflächen-Topografie aus allen Winkeln in Echtzeit dargestellt werden. Die Möglichkeit, Farb- und Intensitäts-Bilder übereinander zu legen, erleichtert das Auffinden von Oberflächenmerkmalen und -fehlern. Es lassen sich Abstände, Winkel und Stufenhöhen messen. Höhenparameter und Funktionsparameter werden gemäß der neuesten Norm ISO 25178 über flächenmäßige Oberflächenbeschaffenheit berechnet. Optionale Module können die Leistung bei der Oberflächen-Analyse und Kontur-Analyse erweitern.

Anzeige

Die Leica Map DCM-3D-Software ist speziell auf das Leica DCM-3D-Mikroskop mit Dual-Core-Technologie ausgerichtet, das konfokale Technologie mit Interferometrie verbindet und eine nicht-invasive Beobachtung von Mikro- und Nano-Strukturen in hoher Geschwindigkeit und Auflösung ermöglicht. Zusätzlich zu den Standardfunktionen von Leica Map Start bietet Leica Map DCM 3D fortgeschrittene Filtertechniken nach ISO 16610: So lassen sich Oberflächen-Rauheit und -Welligkeit trennen, grundlegende Funktionsanalysen durchführen, Teiloberflächen etwa aus mechanischen und elektronischen Komponenten erzeugen und analysieren.

Die Leica Map Produktserie vervollständigt die Leica Map Premium-Lösung, die sowohl mit taktilen und optischen Single-Point-Sensoren und Rastersondenmikroskopen als auch mit optischen Mikroskopen eingesetzt werden kann.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...