Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Materialprüfung> Flexibilität in der Thermischen Analyse

STA-System 449 F1 JupiterFlexibilität in der Thermischen Analyse

Simultane Thermische Analyse (STA) bezeichnet die gleichzeitige Anwendung von Thermogravimetrie (TG) und dynamischer Wärmestrom-Differenz-Kalorimetrie (DSC) auf ein und dieselbe Probe. Hier setzt NETZSCH mit Einführung der neuen STA 449 F1 Jupiter® neue Maßstäbe. Flexibilität ohne Grenzen bei der Gerätekonfiguration und unvergleichliche Performance sind Grundlage für vielfältigste Applikationen in den Bereichen Keramik, Metalle, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe innerhalb eines weiten Temperaturbereiches (-150…2000 °C). Quantitative Informationen zu thermischer Stabilität, Abbauverhalten, Zusammensetzung, Phasenübergängen und spezifischer Wärme sind nur einige Beispiele der Anwendungen der neuen STA.

sep
sep
sep
sep
STA-System 449 F1 Jupiter: Flexibilität in der Thermischen Analyse

Beständigkeit trifft Innovation: Die bewährte oberschalige Probenanordnung in der hochvakuumdichten Konstruktion, ergänzt durch das neue äußerst präzise und langzeitstabile Wägesystem (25 ng Auflösung bei 5 g Wägebereich!) machen das neue Gerät zum Zugpferd der Thermischen Analyse in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung.

Anzeige

Die umfassende serienmäßige Geräteausstattung und die Vielfalt optionaler Erweiterungen machen die Neuentwicklung heute und in der Zukunft zu Ihrem flexiblen und zuverlässigen Partner: Verschiedene, vom Anwender leicht zu wechselnde Öfen, oder sogar die schwenkbare Doppelhubvorrichtung für zwei Öfen, steckbare Probenträger (TG, TG-DSC, etc.), ein automatischer Probenwechsler (ASC) für bis zu 20 Proben und reichlich Zubehör, wie Probenbehälter in verschiedensten Formen und Materialien, stehen bereit. Eine zusätzliche MS- und/oder FT-IR-Kopplung lässt das Gerät zur chemischen Analyse-Station werden. Ausgezeichneter Service und begleitende Applikationsunterstützung komplettieren nach Herstellerangaben das neue STA Spitzenprodukt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: 15-jährige Zusammenarbeit

News15-jährige Zusammenarbeit

Seit mittlerweile 15 Jahren bieten die Firmen Netzsch und Bruker ihren Kunden die optimale Kombination zweier Analysentechniken. Getreu dem Motto "TG plus FT-IR - mehr als nur die Summe der Systeme"

…mehr
News: NETZSCH Analysieren und Prüfen erwirbt die adiabatischen Reaktionskalorimeter von TIAX

NewsNETZSCH Analysieren und Prüfen erwirbt die adiabatischen Reaktionskalorimeter von TIAX

Der Geschäftsbereich NETZSCH Analysieren & Prüfen gab kürzlich die Übernahme der adiabatischen Reaktionskalorimeter der Firma TIAX bekannt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Analytica 2018 – Halle A2, Stand 130: Tensidwirkung und Tensidkonzentration optimieren

Analytica 2018 – Halle A2, Stand 130Tensidwirkung und Tensidkonzentration optimieren

Sita Messtechnik präsentiert auf der Analytica u.a. die neueste Generation der Labormessgeräte Sita science line t100 und Sita FoamTester zum Messen der Benetzungseigenschaften und dem Schaumvermögen von Tensiden.

 

…mehr
Materialwissenschaften: Nanostrukturen aus bisher unmöglichem Material

MaterialwissenschaftenNanostrukturen aus bisher unmöglichem Material

Wie kombiniert man verschiedene Elemente in einem Kristall? An der TU Wien wurde nun eine Methode entwickelt, bisher unerreichbar hohe Anteile von Fremdatomen in Kristalle einzubauen.

…mehr
Materialprüfung: Webinar zum Thema Härteprüfung

MaterialprüfungWebinar zum Thema Härteprüfung

In einem Webinar informiert Buehler, Hersteller von Spezialgeräten für die Materialprüfung, über Anwendungen der Härteprüfung im Praxisalltag. Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung