Interview

SIGMA-ALDRICH® –

der neue Partner beim Prämiensystem labpoints.de
Das Prämiensystem http://labpoints.de ist seit gut einem Jahr online und richtet sich an Laboranwender aus ganz Deutschland und inzwischen auch zahlreichen europäischen Ländern. Das online-basierte Bonusprogramm wird von einem unabhängigen Spezialisten betrieben; auf Herstellerseite ist die DURAN GROUP der Premium-Partner der ersten Stunde. Jetzt startet ein zweites namhaftes Unternehmen als Partner bei http://labpoints.de, das internationale Chemieunternehmen Sigma-Aldrich®. Damit können labpoints-Teilnehmer noch schneller Bonuspunkte sammeln und gegen attraktive Prämien einlösen. Über die Hintergründe sprach die LABO-Redaktion, selbst exklusiver Medienpartner von http://labpoints.de, mit Wolfgang Barthel, Vertriebsleiter Deutschland/Österreich, Dr. Lenka Kimmel, Sales Development Specialist Chemistry, und Dr. Serge Devadder, Vertriebsleiter Research, von Sigma-Aldrich®.


Sigma-Aldrich® ist der neue Premium-Partner des Prämiensystems http://labpoints.de. Welche Vorteile versprechen Sie sich hiervon?
Wolfgang Barthel: Unsere Kunden kennen und schätzen uns lange Jahre als zuverlässigen Partner für die Labor-Chemie-Versorgung. Eine nahezu unvergleichliche Produktvielfalt und -qualität, Liefertreue und -geschwindigkeit sind Attribute, die unsere Kunden mit unserem Haus verbinden. Nun wollen wir unser Portfolio mit einem weiteren, nun mehr emotionalen Produkt ergänzen: ein Prämiensystem. Damit soll und wird sich gegenseitiges Vertrauen und anhaltende Treue für alle Beteiligten auszahlen.

Und welche Vorteile hat der Sigma-Aldrich®-Kunde von http://labpoints.de?
Wolfgang Barthel: Sigma-Aldrich® steht, wie gesagt, unter anderem für Qualität. Diese wollen wir konstant halten. Damit sind nicht nur unsere Produkte, sondern auch alle unsere Dienstleistungen und Partner gemeint. http://labpoints.de steht in puncto partnerschaftlicher Dienstleistungen auf ebenso hohem Qualitätsniveau wie wir, und erfüllt damit das, was unsere Kunden erwarten dürfen.

Wie können Sigma-Aldrich®-Kunden Punkte bei http://labpoints.de sammeln?
Dr. Lenka Kimmel: Aus dem breiten Produktportfolio von Sigma-Aldrich® nehmen ausgewählte Produkte, u.a. aus den Bereichen Lösungsmittel und Zellkulturreagenzien, an http://labpoints.de teil. Nach vorheriger Anmeldung bei Sigma-Aldrich® sowie Registrierung bei http://labpoints.de erhalten die Kunden beim Kauf der teilnehmenden Produkte Bonuspunkte gutgeschrieben. Alle teilnehmenden Produkte sind bei http://labpoints.de hinterlegt. Über den Erwerb der neuen Bonuspunkte werden die Kunden regelmäßig per E-Mail informiert. Gibt der Kunde dann den 10-stelligen Code auf http://www.labpoints.de ein, werden die entsprechenden Bonuspunkte gutgeschrieben. Diese können dann gegen attraktive Prämien eingetauscht werden.

Warum hat Sigma-Aldrich® kein eigenes Kundenbindungssystem eingeführt?
Dr. Serge Devadder: Ein Kundenbindungssystem gibt es bisher schon für unsere Oligo-Kunden. Allerdings wollen wir auch Kunden in anderen Produktsparten für ihre Treue belohnen. Das passt zu unserer Philosophie, den gesamten Laborbedarf und die Reagenzien abzudecken. Darüber hinaus glauben wir, dass es für Kunden attraktiver ist, bei mehreren Partnern im Laborgeschäft Punkte sammeln zu können. http://labpoints.de bietet da ausgezeichnete Möglichkeiten. Der unabhängige Partner http://labpoints.de kümmert sich um die professionelle Abwicklung von der Punktevergabe bis zum Prämienversand, und das erlaubt es uns bei Sigma-Aldrich®, uns voll auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu konzentrieren.

Wie sind Ihre Erwartungen bezüglich der Akzeptanz von http://labpoints.de bei Ihren Kunden?
Dr. Serge Devadder: Wir glauben, dass unsere Kunden begeistert reagieren werden. Die Popularität von Kundenbindungssystemen ist in Deutschland sehr hoch. Viele finden es einfach toll, bei einer Kaufentscheidung zweimal belohnt zu werden: Einmal, weil man einen Premium-Dienstleister mit entsprechender Produktqualität ausgewählt hat, und ein zweites Mal, weil man zudem mit Bonuspunkten auf eine hochwertige Prämie sparen kann. http://labpoints.de hat das System so attraktiv und anwenderfreundlich gestaltet, dass wir von unseren Kunden eine sehr positive Resonanz erwarten.

Nach der DURAN GROUP ist Sigma-Aldrich® der zweite labpoints-Partner. Wie steht Sigma-Aldrich® weiteren Partnern gegenüber?
Wolfgang Barthel: Wir sind der Meinung, dass ein solches Konzept für unsere Kunden gerade durch mehrere teilnehmende Partner noch interessanter wird und damit einen größeren Nutzen generiert. Gerade dann, wenn Produktbereiche sich ideal ergänzen. Deshalb freuen wir uns auf weitere Beteiligungen, die sich Qualität und Kundenzufriedenheit auf einem ähnlich hohen Niveau verschrieben haben wie die DURAN GROUP, http://labpoints.de und wir selbst es tun.

Sigma-Aldrich® startet mit http://labpoints.de zunächst in Deutschland. Wo sehen Sie die labpoints-Partnerschaft in einem Jahr?
Dr. Lenka Kimmel: Sigma-Aldrich® ist international tätig, daher ist der Start mit http://labpoints.de in Deutschland nur ein erster Schritt. Wir erwarten von unseren Kunden eine sehr positive Resonanz und gehen da- von aus, dass im Laufe des nächsten Jahres auch die Kunden in den anderen europäischen Ländern an http://labpoints.de teilnehmen können.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Lachen tut gut

Dass Lachen ansteckt und wichtig für die soziale Bindung zwischen zwei Menschen ist, haben wir irgendwie ja schon gewusst. Neu ist, dass das „soziale Lachen“ zu einer Endorphin-Freisetzung im Gehirn führt und dies möglicherweise die...

mehr...

Editorial

Gewohnheitstier Mensch

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier! Man mag noch so offen für Neues, neugierig auf Unbekanntes oder auch geradezu süchtig nach Abwechslung sein – es gibt einfach Dinge im Leben, an die hat man sich (gerne) gewöhnt und sie geben unserem Alltag einen...

mehr...

Editorial

An der Zeit, Tschüss zu sagen

Die diesjährige Labvolution mit Biotechnica vom 16. bis 18. Mai in Hannover werde ich – liebe LABO-Leserinnen und -Leser – nicht mehr besuchen. Nicht, dass Sie mich nicht interessieren würden.

mehr...
Anzeige

Editorial

Chemiegeschäft köchelt verhalten

Wie der Verband der Chemischen Industrie (VCI) am 8. März vor der Presse in Frankfurt bekannt gab, ging das Geschäftsjahr 2016 für die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland mit einem „versöhnlichen“ vierten Quartal zu Ende.

mehr...

Editorial

Designer-Stoffwechselweg

Der Begriff „Synthetische Biologie“ wurde erstmals 2010 einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Auch wir haben damals an dieser Stelle darüber berichtet.

mehr...

Editorial

Fluch oder Segen?

Unter Molekularbiologen ist das CRISPR-Cas9-System derzeit Thema Nummer 1 – gilt es doch als die größte Innovation in der Gentechnik seit der Etablierung der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) in den 1990er-Jahren.

mehr...

Editorial

Nachhaltige Imprägnierungsmittel

Vermutlich hat jeder von uns eine Regenjacke im Schrank oder in der Garderobe hängen sowie einen Regenschirm griff bereit. Aber imprägnierte Textilien, die Wasser und eventuell auch Schmutz abweisen, kommen nicht nur in Outdoor-Produkten zum Einsatz.

mehr...