Mikroskopie

Workflow vom Licht- zum Elektronenmikroskop

Das Unternehmen Carl Zeiss hat eine Hard- und Software-Schnittstelle zur Verbindung von Licht- und Elektronenmikroskopen für korrelative Mikroskopie entwickelt. Die „Shuttle & Find“ genannte Schnittstelle ermöglicht es, Stellen fixierter Proben, die in einem System markiert wurden, im zweiten System innerhalb weniger Sekunden wiederzufinden. Dies ermöglicht eine ortsgenaue Überlagerung von licht- und rasterelektronenmikroskopischen Bildern, höchstaufgelöste Detailvergrößerung sowie die Zusammenführung funktioneller und struktureller Informationen.

Kernelemente von Shuttle & Find für die korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie (CLEM) sind ein transferierbarer Objektträger, der den reibungslosen Probenübertrag zwischen Licht- und Elektronenmikroskop ermöglicht („Shuttle“) sowie ein Softwaremodul, das alle benötigten Funktionen von Licht- und Elektronenmikroskop steuert und damit insbesondere das Wiederauffinden definierter Probenstellen ermöglicht.

Korrelative Untersuchungen, bei denen Fluoreszenzmikroskopbilder mit rasterelektronenmikroskopischen Aufnahmen von ein und derselben Probenstelle kombiniert werden, bieten großes Potenzial. Einer der wissenschaftlichen Partner bei der Entwicklung der Schnittstelle ist Dr. Roger Wepf, Leiter des elektronenmikroskopischen Zentrums EMEZ an der ETH Zürich: „Sehr hilfreich! Mit Shuttle & Find entfällt die mühselige Suche nach identischen Probenstellen im Licht- und Elektronenmikroskop. Damit wird korrelative Mikroskopie wirklich handhabbar, auch wenn noch einige präparative Fragestellungen zu lösen sind.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite