Raman-Mikroskope

Neu- und Weiterentwicklungen von WITec

Das deutsche Nanotechnologie-Unternehmen WITec kündigt die Markteinführung des neuen Raman-Mikroskops alpha300 access an. Im gleichen Zug hat das Unternehmen seine seit vielen Jahren bewährte alpha300 Mikroskop-Reihe grundlegend modernisiert.

Das deutsche Nanotechnologie-Unternehmen WITec kündigt die Markteinführung des neuen Raman-Mikroskops alpha300 access an. Im gleichen Zug hat das Unternehmen seine seit vielen Jahren bewährte alpha300 Mikroskop-Reihe grundlegend modernisiert.

Zu WITecs‘ alpha300 Reihe gehören Mikroskope für Raman-Spektroskopie und Imaging, Rasterkraft-Mikroskopie und Nahfeld-Mikroskopie. Das Baukastenprinzip der Mikroskope ermöglicht es, unterschiedliche Techniken in einem Gerät zu vereinen. Zusätzliche Funktionen können jederzeit in die Geräte integriert werden. Durch die ausgeklügelten Analyse-Techniken und die hochwertigen Mikroskop-Komponenten zählt die alpha300 Reihe seit vielen Jahren zu den Spitzenprodukten auf dem Weltmarkt.

Das alpha300 access Mikroskop ist das neueste Mitglied der WITec alpha300 Familie. Das Einsteiger-Mikroskop für Mikro-Raman-Einzelpunkt-Analysen und Raman-Mapping erweitert die Produktpalette im unteren Preissegment. „Es war für uns bei der Entwicklung des alpha300 access wichtig, neben den Kosten auch die Qualität im Auge zu behalten.“ meint Dr. Joachim Koenen, WITec Geschäftsführer und Leiter Marketing & Vertrieb. „Wir möchten den hohen Anforderungen unserer Kunden auch mit dem alpha300 access gerecht werden.“ Deswegen werden im alpha300 access die bewährten optischen Komponenten von WITec verwendet. „Das alpha300 access lässt sich, wie alle unsere Produkte, vollständig nachrüsten und erweitern“, so Koenen. „So bleiben unsere Kunden flexibel und können auf zukünftige Entwicklungen schnell reagieren.“

Anzeige

Durch die neueste, umfangreiche technische Überarbeitung der alpha300 Reihe hat WITec seine Bestseller noch flexibler, sensitiver und schneller gemacht. Neuentwickelte Komponenten und integrierte Funktionen machen die Mikroskope leistungsstärker. „Wir haben unsere langjährige Erfahrung verwendet, um die alpha300 Reihe zu optimieren“, erklärt Dr. Olaf Hollricher, WITec Geschäftsführer und Entwicklungsleiter. „Dabei lag unser Aufmerksamkeit auf Qualität, Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität.“

Zu den Neuerungen bei den Mikroskopen gehören neuartige photonische Fasern mit einer hohen Lichtübertragungsrate. Die neu entwickelte UHTS-Spektrometer-Reihe bietet, durch verschiedene Brennweiten und spektrale Bandbreiten, optimierte spektroskopische Systeme für unterschiedliche Anwendungen. Zusammen mit der breiten Produktpalette an Anregungslasern und CCD-Kameras kann das Unternehmen nun noch besser auf kundenspezifische Anforderungen eingehen.

Mit den Neu- und Weiterentwicklungen ihrer Mikroskope erhofft sich WITec eine hohe Resonanz sowohl bei Bestands- als auch bei Neukunden. Beide Neuheiten werden am WITec Messestand auf der analytica vorgestellt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Raman-Mikroskopie

Intuitives Bedienkonzept

Der deutsche Hersteller konfokaler Raman- und Rastersonden-Mikroskope Witec präsentierte auf der Pittcon 2017 in Chicago das Bedienkonzept Suite Five, eine Weiterentwicklung der Bedienoberfläche für Witec-Mikroskope.

mehr...
Anzeige

Firmenportraits

WITec

Die Firma WITec ist ein führender deutscher Hersteller für konfokale Mikroskopie-Systeme und Rasterkraft-Mikroskope im Bereich modernster Raman-, Atomic Force-(AFM-) und Nahfeld-Mikroskopie (SNOM).

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite