Nanotechnologie(Nanotechnologien, Nanotechnik, Nanotechniken)

Artikel und Hintergründe zum Thema

Molekulare MaschinenAkkordarbeit am Nano-Fließband

Molekulare Maschinen: Akkordarbeit am Nano-Fließband

Wissenschaftler haben eine neue elektrische Antriebstechnik für Nano-Roboter entwickelt. Mit dieser lassen sich molekulare Maschinen hunderttausendmal schneller bewegen als mit den bisher genutzten biochemischen Prozessen. Damit werden Nano-Roboter schnell genug für die Fließbandarbeit in molekularen Fabriken.

 

…mehr
Ampel

Nano-Ampel zeigt Risiko anWie gefährlich sind Nanomaterialien?

Sind Nanomatieralien sicher für Mensch und Natur? Keine leichte Frage angesichts der vielfältigen Anwendungen und Materialien. Der Prüfaufwand reduziert sich erheblich mit der neuen Nano-Ampel, die im Projekt nanoGRAVUR entwickelt wurde.

…mehr
Prof. Dr. Katharina Landfester (links), Direktorin am MPI-P, und Dr. Britta Unruhe-Knauf

Fachübergreifende ZusammenarbeitGemeinsam zum Erfolg in der Nanomedizin

Die Technologieinitiative RLP und das ZIM-Netzwerk haben Forscher, Mediziner und Unternehmer beim „NanoPharm“-Treffen in Mainz zusammengebracht. Das Ziel: Interdisziplinäres Verständnis und das Schmieden erfolgversprechender Projekte in der Nanomedizin.

…mehr
Anzeige
Sensorkugel geöffnet

Sens-o-Spheres-MesskugelnKugeln für optimale Messung im Bioreaktor

Fraunhofer Forscher haben Messsonden in Kugelform entwickelt, mit denen sich der Herstellungsprozess in Bioreaktoren besser überwachen und effizienter gestalten lässt.

…mehr
Katalysatoren: Effektiver durch dynamische Katalysatoroberfläche

KatalysatorenEffektiver durch dynamische Katalysatoroberfläche

Ein neues Katalysatorkonzept könnte helfen, auch beim Kaltstart von Motoren und im Stadtverkehr Abgase effizient nachzubehandeln und teures Edelmetall einzusparen. Es nutzt die Wechselwirkung zwischen Platin und dem Ceroxid-Träger, um die Katalyseaktivität durch kurzzeitige Änderungen in der Motorbetriebsweise zu kontrollieren.

 

…mehr
Nanomaterialien: ERC Starting Grant für Toma Susi

NanomaterialienERC Starting Grant für Toma Susi

Der finnische Physiker Toma Susi erhält den renommierten ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrats. Die Fördermittel sollen es Susi ermöglichen, eine Forschungsgruppe an der Universität Wien zu etablieren, um ein neues Verfahren zur Manipulation von Materialien auf atomarer Ebene zu entwickeln.

…mehr
„RAPiD“ läuft im Rahmen des Projektkonsortiums InfectControl 2020

Nanopartikel-basiertes NachweisverfahrenRAPiD-Projekt: Krankheitserreger bei Mensch und Nagetier schnell vor Ort nachweisen

Im Rahmen des frisch gestarteten Verbundvorhabens „RAPiD“ soll ein neuartiges Nanopartikel-basiertes Nachweisverfahren für ausgewählte Nagetier-assoziierte Zoonoseerreger erforscht und entwickelt werden.

…mehr
Materialwissenschaften: Das längste Acen, das je synthetisiert wurde

MaterialwissenschaftenDas längste Acen, das je synthetisiert wurde

Wissenschaftlern der TU Dresden und der Universität Santiago de Compostela ist es gelungen, mit Decacen das bisher längste Acen zu synthetisieren. Diese Verbindungen verfügen über einzigartige elektronische Eigenschaften.

…mehr
Preisträger des CeNS Award freuen sich

Von der Idee zur AnwendungNano Innovation Award 2017 für Nano-Nachwuchswissenschaftler

Das LMU Center for Nanoscience und vier LMU Spin-off Unternehmen prämieren gemeinsam innovative Abschlussarbeiten.

…mehr

NanomaterialienAerographit faltbar wie ein Akkordeon

Nanomaterialien: Aerographit faltbar wie ein Akkordeon

Seine komplexe Tetrapoden-Struktur verschafft dem 3D-Material Aerographit einzigartige Eigenschaften wie hohe Elastizität und elektrische Leitfähigkeit. Materialwissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) konnten jetzt die nur wenige Mikrometer großen Tetrapoden reversibel falten. Das macht hochentwickelte Anwendungen sowohl in der Materialwissenschaft wie auch in der regenerativen Medizin denkbar.

…mehr

RasterelektronenmikroskopieNanostrukturen aus reinem Gold

Nanostruktur aus Gold

Der Stein der Weisen für die Nanotechnologie: Durch einen technischen Trick der TU Wien kann man nun Nanostrukturen aus fast reinem Gold herstellen. Es erinnert ein bisschen an den alten Traum der Alchemie, wertlose Substanzen in Gold zu verwandeln.

…mehr

Nanotechnologie: weitere Informationen

Zum Thema Nanotechnologie haben wir weitere Informationen für Sie zusammengestellt:

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Mediaberatung

Anzeige