News

AMS Technologies stärkt sich durch Zukauf von Azpect Photonics

Die AMS Technologies AG, Europas führender Lösungsanbieter und Distributor in den Bereichen Optoelektronik, Wärmemanagement und Leistungselektronik, kauft mit Azpect Photonics AB den größten Lieferanten für Optische Komponenten und Systeme im Nordischen Markt.

Der Kaufvertrag wurde während des jährlichen AMS Technologies’ European Sales Meeting in Bad Kohlgrub auf der Guggenberg Alm unterzeichnet. Von links nach rechts: Anders Frisk (Azpect), Jan Meise (AMS Technologies), Mikael Hell und Patrik Frihlén (Azpect), Knut Pogost (AMS Technologies), Per Skande (Azpect) und Philipp Weber (AMS Technologies).

Die Zusammenführung von Wissen und Teamstärke der Azpect Photonics und AMS Technologies schafft viele Synergien für Kunden und Partner in den Nordischen Ländern. Die technische Expertise und Kundenbetreuung vor Ort wird durch eine starke Europäische Verwaltung und Logistik in Martinsried bei München unterstützt.

Sowohl die Azpect Photonics Firmengründer, der gesamte Vertrieb, die Verwaltung als auch das Applikations- und Serviceteam werden sich weiterhin um den vergrößerten Nordischen Kundenkreis kümmern. Der technische Vertrieb wurde mit Joakim Karnbratt, Mitglied der European Photochemistry Association, um einen weiteren Physiker verstärkt.

"Durch den Zusammenschluss von Azpect Photonics und AMS Technologies werden unsere Kunden in jedem Fall profitieren können" betont Jan Meise, CEO von AMS Technologies AG. "Durch die Kombination unseres Know-hows und dem breiten Lösungsportfolio können wir unseren Europäischen Kunden einen echten Mehrwert liefern."

"Unser Nordic Team freut sich sehr über den Zusammenschluss in diesem Pan-Europäischen Netzwerk", erklärt Anders Frisk, einer der Gründer von Azpect Photonics AB. "Durch die Erweiterung unserer Möglichkeiten können wir nun noch kreativere Lösungen für Forschung und Entwicklung, aber auch für unsere OEM-Kunden anbieten."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige