News

Automatisierte Herstellung von hochwertigen Blutagarplatten

Blutagarplatten von hoher Qualität erkennt man an ihrer hellroten Farbe - ein zuverlässiges Indiz für intakte Erythrozyten. Wenn die Erythrozyten durch thermischen Stress lysieren, kommt es zu einem Farbwechsel des Agars von Hellrot zu Braun. Die braune Farbe des Agars erschwert dabei die Bestimmung des Hämolysetyps. Um das Platzen von Erythrozyten zu vermeiden, ist es beim Gießen der Petrischalen entscheidend, die Temperatur des flüssigen Agars so tief wie möglich zu halten. Darüber hinaus sollte die Verweildauer des Blutes im heißen Agar möglichst kurz gehalten werden. Beide Bedingungen sind essentiell und eine Herausforderung für die Herstellung von Blutagar.

Der neue Anwendungsbericht beschreibt einen automatisierten Ablauf, welche die Verweildauer des Blutes im heißen, flüssigen Agar minimiert und somit den thermischen Stress auf die Erythrozyten deutlich vermindert. Durch die Kombination des Mediensterilisators MEDIACLAVE, des Petrischalenabfüllsystems MEDIAJET und der Peristaltikpumpe DOSE IT kann einerseits die Dispensiertemperatur optimal und präzise eingestellt werden und andererseits das frische Blut unmittelbar vor dem Befüllen der Petrischalen zudosiert werden. Die Qualität der Blutagarplatten wird dadurch deutlich erhöht und die Klassifizierung der Gram-positiven Kokken wesentlich vereinfacht und beschleunigt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige