Ressourceneffizienz

BASF erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis

BASF wurde am Abend des 27.11. im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2015 mit dem Sonderpreis für Ressourceneffizienz ausgezeichnet.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2015 © Frank Fendler, Düsseldorf

Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass BASF mit ihrem Verbundkonzept über Jahrzehnte Maßstäbe für Ressourcen- und Energieeffizienz in der Chemieindustrie gesetzt habe. Neben der effizienten Nutzung von Rohstoffen und Energie habe die Jury auch die innovativen Geschäftsmodelle von BASF zur Nachhaltigkeit in die Bewertung mit einbezogen, wie z.B. das „Mass-Balance“-Verfahren. Bei diesem Verfahren werden nachwachsende Rohstoffe schon am Anfang der Wertschöpfungskette im bestehenden Produktionsverbund eingesetzt. Die Einsparung fossiler Ressourcen wird pro Produkt berechnet.

BASF wurde zudem in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen“ unter den Top 3 nominiert. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis würdigt Unternehmen, die national und international herausragende Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...

Batteriematerialien

Gründung von BASF Toda America

BASF, der weltweit größte Chemiezulieferer für die Automobilindustrie, hat die Vereinbarung zur Gründung von BASF Toda America (BTA) vollzogen. Als ein weiterer Schritt entlang der BASF-Wachstumsstrategie für ihr Geschäft mit Batteriematerialien...

mehr...
Anzeige