Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

BASF erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Ressourceneffizienz

RessourceneffizienzBASF erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis

BASF wurde am Abend des 27.11. im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2015 mit dem Sonderpreis für Ressourceneffizienz ausgezeichnet.

sep
sep
sep
sep
Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2015 © Frank Fendler, Düsseldorf

Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass BASF mit ihrem Verbundkonzept über Jahrzehnte Maßstäbe für Ressourcen- und Energieeffizienz in der Chemieindustrie gesetzt habe. Neben der effizienten Nutzung von Rohstoffen und Energie habe die Jury auch die innovativen Geschäftsmodelle von BASF zur Nachhaltigkeit in die Bewertung mit einbezogen, wie z.B. das „Mass-Balance“-Verfahren. Bei diesem Verfahren werden nachwachsende Rohstoffe schon am Anfang der Wertschöpfungskette im bestehenden Produktionsverbund eingesetzt. Die Einsparung fossiler Ressourcen wird pro Produkt berechnet.

BASF wurde zudem in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Großunternehmen“ unter den Top 3 nominiert. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis würdigt Unternehmen, die national und international herausragende Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Dr. Fangfang Chu und Dr. Eduard Schreiner diskutieren

Innovationskraft und WettbewerbsfähigkeitBASF treibt Digitalisierung in der Forschung weltweit voran

Die enormen Chancen der Digitalisierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette entschlossen zu nutzen, ist das erklärte strategische Ziel von BASF. Ein Supercomputer soll BASF-Experten helfen komplexe Fragestellungen effizient zu bearbeiten.

…mehr
LEDs

Weniger Seltene Erden erforderlich?Organische Konversionsmaterialien in LEDS

Um von Seltenen Erden weniger abhängig zu sein, versuchen saarländische Chemiker um Professor Guido Kickelbick gemeinsam mit den Industriepartnern Osram, Osram Opto Semiconductors und BASF, den Anteil Seltener Erden in LEDs zu verringern.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

In Kombination mit den Jahresringen lässt sich ermitteln, in welchem Alter der Baum wieviel Kohlenstoff aufgenommen hat. (Bild: Weka Business Medien)

KlimawandelAlt und doch aktiv: Kohlenstoffbindung bei betagten Bäumen

Bisher galten ältere Bäume in Bezug auf die Kohlendioxid-Aufnahme als wenig effektiv. Jetzt gibt es dazu neue Erkenntnisse. Und neue Argumente für die Umwidmung von bewirtschafteten Wäldern in Naturwälder.

…mehr
Olympus sucht die besten lichtmikroskopischen Bilder dieses Jahres.

Kunst in der WissenschaftOlympus sucht das „Bild des Jahres“

Olympus feiert die Kunst in der Wissenschaft mit einem Wettbewerb. Gesucht werden die besten lichtmikroskopischen Bilder dieses Jahres aus der EMEA-Region. 

…mehr
Magendrüsen im Querschnitt

Nachweis auf molekularer EbeneAuch Bakterien können Auslöser von Magenkrebs sein

Wissenschaftler konnten zeigen, dass eine Helicobacter-Infektion für die Entwicklung von Magenkrebs verantwortlich sein kann. Die Studie stellt erstmals einen direkten Zusammenhang zwischen der Infektion und einer beschleunigten Stammzellenregeneration innerhalb der Magendrüsen her. Mittels sensitiver neuer Techniken konnten Moleküle im Magengewebe in hoher Auflösung dargestellt werden.

…mehr

Mediadaten 2017

LABO Marktübersichten

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige
Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter