Übernahme von Chemetall

BASF schließt Akquisition ab

BASF hat am 14. Dezember den Kauf von Chemetall abgeschlossen und übernimmt damit das globale Geschäft für Oberflächenbehandlung von Albemarle. Mit der Akquisition erweitert der Unternehmensbereich Coatings von BASF sein Portfolio, um ein noch umfassenderer Lösungsanbieter zu werden.

BASF verbindet ihr Know-how in Chemie und Beschichtungsanwendungen mit der marktführenden Expertise von Chemetall im Bereich der Oberflächenbehandlung. Die vereinten Geschäfte werden jeweils von der globalen Infrastruktur, der Größe und dem Marktzugang des anderen profitieren.

„Wir heißen unsere neuen Kollegen herzlich willkommen. Mit der Akquisition von Chemetall können wir unseren Markt deutlich ausbauen. Durch die Kombination der Expertise und Innovationskraft zweier globaler Marktführer werden wir Innovationen beschleunigen und unsere Kunden noch erfolgreicher machen“, sagt Markus Kamieth, Leiter des BASF-Unternehmensbereichs Coatings.

Chemetall entwickelt und produziert maßgeschneiderte Technologie- und Systemlösungen für die Oberflächentechnik. Die Produkte des Unternehmens schützen Metalle vor Korrosion und erleichtern das Verformen und Bearbeiten von Metallen. Sie bereiten Oberflächen optimal auf den Lackierprozess vor und stellen die Haftung von Lacken sicher. Diese Chemikalien finden Anwendung in vielen Branchen und Märkten, unter anderem in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie in der Aluminiumveredelung und der metallverarbeitenden Industrie. Der Umsatz von Chemetall für das Gesamtjahr 2015 lag bei 845 Mio. US$.

Anzeige

Um eine reibungslose Integration von Chemetall vorzubereiten, hat BASF ein globales Team für das Integrationsmanagement gebildet. Es wird die Geschäftskontinuität und die Erfüllung der Kundenbedürfnisse sicherstellen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kohlenstoff-Recycling

BASF investiert in LanzaTech

BASF investiert in LanzaTech, ein Unternehmen, das ein einzigartiges biotechnologisches Verfahren zur Verwendung von gasförmigem Abfall als Rohstoffquelle entwickelt hat. Die Technologie hat laut BASF Potenzial für Anwendungen in der Chemieindustrie.

mehr...

Batteriematerialien

Gründung von BASF Toda America

BASF, der weltweit größte Chemiezulieferer für die Automobilindustrie, hat die Vereinbarung zur Gründung von BASF Toda America (BTA) vollzogen. Als ein weiterer Schritt entlang der BASF-Wachstumsstrategie für ihr Geschäft mit Batteriematerialien...

mehr...
Anzeige