C8-Chemie

Die besonderen Ringe von Evonik

Evonik Industries präsentiert das Produktportfolio der C8-Chemie: Der Spezialchemiekonzern ist führend in der Herstellung technisch verfügbarer, cyclischer C8-Monomere und bietet mit 1,5-Cyclooctadien (COD), Cycloocten (COE), Cyclooctan (COAN) und 4-Vinylcyclohex-1-en (VCH) die vier wichtigsten Syntheseprodukte in dieser Gruppe an.

Besondere Ringe: Evonik bietet mit 1,5-Cyclooctadien (COD), Cycloocten (COE), Cyclooctan (COAN) und 4-Vinylcyclohex-1-en (VCH) die vier wichtigsten C8-Monomere an.

Die C8-Monomere werden unter anderem zur Herstellung von Flammschutzmitteln, als Modulatoren bei der Herstellung von Polyolefinen, als Buildingblocks in der Duftstoff- und Aromenindustrie sowie als Zwischenprodukte zur Synthese von Spezialchemikalien verwendet. Auf Basis von 1,5-Cyclooctadien lassen sich beispielsweise effektive Flammschutzmittel für Kunststoffe herstellen. Des Weiteren sind COD und COE gefragte Grundstoffe in der Riechstoffindustrie zur Herstellung von Duftstoffkomponenten mit moschusartiger Grundnote.  

Das Geschäftsgebiet High Performance Polymers von Evonik bietet seit über 50 Jahren neben Hochleistungskunststoffen und Halbzeugen die weltweit breiteste Produktpalette technisch verfügbarer, cyclischer C8- und C12-Syntheseprodukte an.  

Weitere Informationen finden Sie auf www.evonik.de/c8-ringe.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige