DSMZ-Wissenschaftler für Lebenswerk ausgezeichnet

Chemiker Dr. Peter Schumann erhält Bergey Medal

Der Chemiker Dr. Peter Schumann wurde für seine Verdienste um das Wissen der Diversität und Systematik von Bakterien (Taxonomie) mit der international renommierten Bergey Medal ausgezeichnet.

V.l.n.r.: Laudator Prof. Dr. Dr. Peter Kämpfer, Dr. Peter Schumann, Prof. Dr. Jörg Overmann © DSMZ

Die Verleihung fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Leibniz-Instituts DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH statt. Die anwesende Bundesforschungsministerin Anja Karliczek gratulierte zu dieser Auszeichnung, die vom Bergey’s Manual Trust verliehen wird. „Peter Schumann ist weltweit einer der letzten beiden ausgewiesenen Experten im Bereich der chemischen Analytik von Bakterienzellwänden“, hob Prof. Dr. Jörg Overmann, Wissenschaftlicher Direktor des Leibniz-Instituts DSMZ, die Bedeutung der wissenschaftlichen Expertise des Preisträgers hervor.

In seiner Laudatio betont der Vize-Präsident der Stiftung, Prof. Dr. Dr. Peter Kämpfer von der Justus-Liebig Universität Gießen: „Es gibt keinen Wissenschaftler, den ich kenne, der mit so vielen Arbeitsgruppen weltweit kooperiert hat.“ Aus diesen Kooperationen heraus hat Dr. Schumann bisher 519 Fachartikel publiziert, die mehr als 13 324 mal von anderen Wissenschaftlern zitiert wurden. Aufgrund der herausragenden Leistungen habe der Bergey Trust einstimmig beschlossen, die Bergey Medal 2019 an Dr. Peter Schumann zu verleihen.

Chemiker Schumann ist bereits der vierte DSMZ-Wissenschaftler, der eine Auszeichnung des Bergey Trusts erhält. Zuvor waren bereits Dr. Hans Hippe (2003), Prof. Dr. Erko Stackebrandt (2009) und Prof. Dr. Hans Peter Klenk (2014) mit einer Bergey Medal beziehungsweise dem Bergey Award geehrt worden.

Anzeige

Das Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH ist die weltweit vielfältigste Sammlung für biologische Ressourcen (Bakterien, Archaeen, Protisten, Hefen, Pilze, Bakteriophagen, Pflanzenviren, genomische bakterielle DNA sowie menschliche und tierische Zellkulturen). An der DSMZ werden Mikroorganismen sowie Zellkulturen gesammelt, erforscht und archiviert. Das Institut mit Sitz auf dem Science Campus Braunschweig-Süd beherbergt mehr als 72.500 Kulturen sowie Biomaterialien und hat 198 Mitarbeiter. 

Quelle: DSMZ

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige