Betriebsergebnis im 1. Halbjahr um gut 9 % gestiegen

Eppendorf mit überdurchschnittlichem Wachstum

Die Eppendorf-Gruppe hat in der ersten Jahreshälfte 2017 erneut ein Wachstum über dem Markt erzielt. Dabei trugen alle Regionen und Produktgruppen zum positiven Gesamtergebnis bei.

Die Eppendorf-Gruppe hat in der ersten Jahreshälfte 2017 einen Konzernumsatz von 327,9 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 305,5 Mio. €.) erzielt. Mit 7,3 % (währungsbereinigt 6,6 %) lag das Umsatzwachstum damit über dem durchschnittlichen Marktwachstum der Life-Science-Branche. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 9,1 % auf 63,2 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 58,0 Mio. €). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 19,3 % (Vorjahreszeitraum: 19,0 %). 

Thomas Bachmann, Vorstandsvorsitzender der Eppendorf AG: „Das Halbjahresergebnis zeigt, dass wir auch in diesem Halbjahr wieder über dem Markt gewachsen sind. Mit unserer neuen Generation vernetzter Produkte, die wir in der ersten Jahreshälfte auf den Markt gebracht haben, arbeiten wir derzeit an der Digitalisierung und Gerätevernetzung unseres Portfolios. Für das Gesamtjahr 2017 gehen wir von einer insgesamt positiven Geschäftsentwicklung über dem prognostizierten Branchendurchschnitt aus.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Marktübersicht

Einkanalpipetten

Welche Einkanalpipette ist für Ihre Zwecke am besten geeignet? Soll das Volumen digital oder analog angezeigt werden? Wie variabel soll die Pipette im Hinblick auf verschiedene Volumina sein? Ist die Sterilisierbarkeit für Ihre Zwecke ein Muss?

mehr...

Liquid-Handling

Workstation für regulierte Laboratorien

Tecan hat die Fluent Gx Automation Workstation speziell entwickelt, um den strengen Anforderungen von klinischen und regulierten Laboratorien zu entsprechen - wie zum Beispiel in der klinischen Diagnostik, der Next-Generation-Sequenzierung oder der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...