Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Evonik investiert Venture Capital in chinesischen Fonds

Venture-Capital-Aktivitäten erweitertEvonik investiert in chinesischen VC-Fonds

Mit einer Investition in den chinesischen Venture-Capital-Fonds GRC SinoGreen Fund III (GRC III) hat Evonik seine Venture-Capital-Aktivitäten auf Asien ausgeweitet. Über die Höhe der Investitionssumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

sep
sep
sep
sep
Bernhard Mohr

Damit ist das Unternehmen nun in den wichtigsten Venture-Capital-Märkten Nordamerika, Europa und Asien vertreten. GRC III investiert in nicht-börsennotierte Green-Tech-Unternehmen in der Region Greater China, die über technologische Kompetenzen und ein hohes Wachstumspotential verfügen. Zu den Zielbranchen gehören Energie- und Ressourceneffizienz, umweltfreundliche Mobilität und Klimaschutz. GRC III verfügt über Standorte in Peking und Taipeh. Etwa zwei Drittel der Aktivitäten entfallen auf China.

„Durch unsere Investition in GRC III öffnen wir die Tür zur schnell wachsenden Start-up-Community in der Region Greater China“, erklärte Bernhard Mohr, Leiter Venture Capital bei Evonik. „Außerdem haben wir mit GRC einen starken, erfahrenen und erfolgreichen Partner gefunden, der einen unmittelbaren Bezug zu unseren eigenen Geschäftsaktivitäten besitzt.“

Anzeige

Neben Evonik gehören unter anderem die Weltbanktochter International Finance Corporation, die Entwicklungsbank Netherlands Development Finance Company (FMO) und der Venture-Capital-Arm des Ölkonzerns Shell, Shell Technology Ventures, zum Investorenkonsortium von GRC III.

Investitionen in Fonds sind ein wichtiger Teil der Venture-Capital- Aktivitäten von Evonik. Zuvor hatte das Unternehmen bereits in die europäischen und nordamerikanischen Venture-Capital-Fonds Pangaea Ventures Fund III, Emerald Cleantech Fund III und High-Tech Gründerfonds II investiert. „Die Zusammenarbeit mit Venture-Capital-Fonds und innovativen Start-ups ergänzt unseren Ansatz von Open Innovation und schafft hervorragende Möglichkeiten, um die Entwicklung neuer Geschäfte zu beschleunigen und neue Wachstumsfelder zu erschließen“, sagte Mohr.

Evonik will im Rahmen seiner Venture-Capital-Aktivitäten insgesamt 100 Mio. Euro in vielversprechende Start-ups und in führende, spezialisierte Venture-Capital-Fonds investieren. Aktuell hält Evonik Beteiligungen an acht Start-ups und vier Fonds. Mehr Informationen unter http://venturing.evonik.com.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Evonik stärkt deutsche StandorteMehr als 400 Mio. Euro in 2015 investiert

Neue Produktionsanlagen, modernisierte Infrastruktureinrichtungen, Engagement in Forschung & Entwicklung (F&E): Evonik hat auch 2015 viel Kraft für Neues an seinen deutschen Standorten bewiesen. Mehr als 400 Mio. Euro investierte das Unternehmen laut aktueller Hochrechnung in seine inländischen Produktionsstätten.

…mehr

MethioninEvonik plant weitere World-Scale-Anlage in Singapur

Evonik Industries hat mit den Planungen für den Bau eines weiteren World-Scale-Anlagenkomplexes in Singapur begonnen. Die Anlage zur Herstellung der Aminosäure DL-Methionin für die Tierernährung soll eine Produktionskapazität von 150000 Tonnen pro Jahr haben und voraussichtlich 2019 in Betrieb gehen. Sie bedarf noch der Zustimmung der Evonik-Gremien.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Das neu entwickelte Polyvest® ST von Evonik hat das Potenzial, den Rollwiderstand von Reifen noch weiter zu senken.

Evonik erweitert sein Silica/Silan-SystemRollwiderstand von Reifen deutlich senken

Evonik erweitert das Silica/Silan-System des Unternehmens und damit die Technologie, die hinter der Herstellung moderner Reifen steckt.

…mehr

NewsNeue Internetseite für die Kleb- und Dichtstoffindustrie

Mit einem neuen Internetauftritt für die Kleb- und Dichtstoffindustrie bündelt Evonik Industries sämtliche Informationen über das breite Produkt- und Servicespektrum des Konzerns ab sofort online. Über die drei Einstiegsmöglichkeiten Produkte, Klebstoffsysteme und Märkte können Kunden nach den passenden Produkten und Ansprechpartnern suchen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Das Analysesystem Atellica Solution für klinische Chemie und Immunologie von Siemens Healthineers automatisiert klinische und operative Abläufe. (Bild: Siemens Healthineers)

110 Millionen Proberöhrchen pro JahrAngestrebt: Transformation der Versorgung in der In-vitro-Diagnostik

Siemens Healthineers strebt in der gemeinschaftlichen Initiative „The Enterprise Project“ mit der Hermes Pardini-Gruppe aus dem brasilianischen Minas Gerais eine Transformation der Versorgung in der In-vitro-Diagnostik an.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter