News

Hamilton startet Spendenaktion für Hochwasseropfer

Ein Euro pro pH-Sensor geht ab jetzt an den "Jugendclub Fischbeck".

Die Hamilton Messtechnik GmbH Deutschland, Tochterfirma der Schweizer Hamilton Bonaduz AG, hat im Juli eine Aktion zur Sammlung von Spendengeldern für die Hochwasseropfer der Gemeinde Wust-Fischbeck gestartet. Die Spendenaktion "Hamilton hilft den Flutopfern" läuft bis Ende September 2013.

Wenn Unternehmen jetzt bei Hamilton Messtechnik einen pH-Sensor kaufen, tun sie gleichzeitig etwas Gutes für die Betroffenen der letzten Hochwasserkatastrophe in Deutschland: Für jeden verkauften pH-Sensor des Spezialisten für industrielle Prozessmesstechnik fließt ein Euro auf ein Spendenkonto, das eigens für den Wiederaufbau des besonders geschädigten Fischbeck in Sachsen-Anhalt eingerichtet wurde.

Nach dem Aktionsende wird Hamilton Anfang Oktober die Spendensumme, mindestens einen vierstelligen Betrag, an den immer noch überfluteten "Jugendclub Fischbeck" überreichen. Mit der Spende will man die Rückkehr der knapp 700 Einwohner in einen normalen Alltag beschleunigen. Das Elbe-Hochwasser hatte am 9. und 10. Juni 2013 zu einem Deichbruch bei Fischbeck und zur Überflutung der gesamten Region geführt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...