News

IBS AG gründet eigene Beratungsgesellschaft

Die IBS AG bündelt ihre Beratungskompetenz und fasst diese in einer eigenen Beratungsgesellschaft, der IBS Business Consulting GmbH zusammen. Diese soll als hundertprozentige Tochtergesellschaft der IBS AG deren langjährige Erfahrungen im Bereich der Prozessberatung weiterentwickeln und ausbauen. Die IBS AG bietet seit ihrer Gründung im Jahre 1982 Softwarelösungen und Dienstleistungen für das Produktivitätsmanagement in Industrieunternehmen an. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen verfügt die IBS AG schon seit vielen Jahren über ein ausgezeichnetes branchenübergreifendes Prozessverständnis in der Industrie. Das Dienstleistungs-Portfolio der IBS Business Consulting GmbH adressiert den Markt mit Beratungs- und Projektmanagementleistungen in den Bereichen Entwicklung, Logistik (supply chain), Produktion sowie Qualitäts- und Performance-Management. IBS Kunden werden durch professionelle Berater aktiv bei der Entscheidungsfindung zur Prozessoptimierung und erfolgreichen Umsetzung der dafür notwendigen Maßnahmen unterstützt (decision making and roll out support). "Die IBS Business Consulting GmbH profitiert von dem jahrzehntelangen Dienstleistungs- und Beratungs- Know-how der Muttergesellschaft IBS AG", erläutert der Geschäftsführer der neugegründeten IBS Tochtergesellschaft Bela Kast. Im Fokus stehen die Branchen Automotive OEM , Automotive Zulieferer, die Elektronik- und Hightech-Industrie sowie der Healthcare-Sektor. In den nächsten Jahren sollen weitere Industriebereiche hinzukommen. "Umfassende Softwarekompetenz, Beraterpersönlichkeiten mit ausgewiesenem Branchen- und Prozessverständnis sowie Innovationspartnerschaften charakterisieren die neu gegründete Gesellschaft. Die IBS Business Consulting GmbH soll kurzfristig einen Umsatzbeitrag im unteren Millionen Euro Bereich generieren", so Kast weiter. Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, zählt zu den weltweit führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions- und Compliance-Management. Gemäß der Unternehmensphilosophie "The Productivity Advantage" hat es sich die IBS AG zur Aufgabe gemacht, CAQ-, MES-, LIMS- und Compliance-Lösungen zu entwickeln und zu implementieren, die dazu beitragen, Geschäftsprozesse des Kunden zu optimieren und die Produktivität von Unternehmen zu steigern. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und beschäftigt heute in Europa sowie den USA rund 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main gelistet (WKN 622840) und zudem Mitglied des GEX-German Entrepreneurial Index. Die Software der IBS AG ist weltweit bei über 4.000 Kunden im Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, BOSCH, Daimler, FCI, Goodyear, KEIPER, Siemens, ThyssenKrupp und Tyco Electronics. Außerdem verfügt die IBS AG über eine Zertifizierung für die Interface Software der mySAP Business Suite und ist Teilnehmer an der SAP-"powered by NetWeaver"-Initiative. Des Weiteren besitzt die IBS Gruppe den "Advanced Industry Optimized"-Status im IBM PartnerWorld Industry Network für die Automobilindustrie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige