News

Probenvorbereitung für die Instrumentelle Analytik

In der neuen Ausgabe des Kundenmagazins „die probe“ widmet sich RETSCH einem Thema, das in vielen Labors immer noch zu wenig Aufmerksamkeit erhält: die analysengerechte Probenvorbereitung. Nur wenn diese repräsentativ und reproduzierbar abläuft, sind auch ebensolche Analysenergebnisse gewährleistet. Es wird eine Auswahl der wichtigsten Verfahren in anwendungsbezogenen Artikeln vorgestellt:

  • Schwermetalle in Spielzeug (AAS).
  • Fettbestimmung in Futtermitteln (NIR).
  • Nachweis von Mykotoxinen in Nüssen (HPLC).
  • Probenvorbereitung für die RFA.
  • Partikelanalytik von Mahlkörpern.

„die probe“ ist das Kundenmagazin der Firma RETSCH und erscheint 2…3 Mal im Jahr. Sie kann unter www.retsch.de kostenlos abonniert werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Elektrisch leitfähige Polymere

Kunststoffe assoziieren wir eigentlich nicht mit elektrischer Leitfähigkeit – eher das Gegenteil ist der Fall. Höchstwahrscheinlich hat aber jeder von uns bereits solche Kunststoffe in der Hand gehabt.

mehr...
Anzeige
Anzeige