News

Matthias Borst bleibt VDGH-Vorstandschef

Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) hat am 26. April in Berlin seinen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Die Mitgliederversammlung erweiterte dazu die Vorstandssitze erstmals auch um einen weiteren für einen Vertreter der Fachabteilung Life Science Research (FA LSR).

Bei der Wahl wurde VDGH-Vorstandschef Matthias Borst (Becton Dickinson) als Vorstandsvorsitzender im Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist Ulrich Schmid (A. Menarini Diagnostics). Er folgt auf Harald H. Borrmann (Roche Diagnostics), der aufgrund eines beruflichen Wechsels in die Schweiz nicht mehr für einen Vorstandssitz kandidiert hatte.

Als Schatzmeister wiedergewählt wurde Dr. Karl-Heinz Büscher (Siemens Healthcare Diagnostics). Ebenfalls erneut bestätigt wurden Dr. Nils Clausnitzer (Qiagen), Bernd Jung (bioMérieux Deutschland) und Dr. Jürgen Schulze (Sysmex Europe). Neu in den Vorstand gewählt wurden Christian Paetzke (Roche Diagnostics Deutschland) und Dr. Peter Quick (Promega) für die Fachabteilung LSR.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige