News

Metallographie-Tagung der DGM

Auf der jährlichen Metallographie-Tagung der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde treffen sich MaterialographInnen, Anwender, Gerätehersteller und Aussteller, um sich über die neuesten Erkenntnisse auszutauschen, die Trends zu diskutieren und die begleitende Ausstellung zu besuchen. Highlight 2013 ist das Symposium zu Ehren von Prof. Günter Lange, in dem Schadensfälle und deren Analyse zusammen mit zwei Plenarvorträgen zu diesem Thema präsentiert werden.

Der praktische Anteil, der bei dieser Tagung seit jeher besonders gepflegt wird, findet wieder in mehreren Workshops Ausdruck. Ideal für die Vernetzung sind die interessanten Betriebsbesichtigungen und der Gesellschaftsabend am Bodensee.

Neu: Auch jüngere MetallographInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen sind zur Teilnahme aufgefordert. Die Tagungsgebühren wurden daher neu gestaffelt - die niedrigste Tagungsgebühr für unter 31-jährige Universitätsangehörige beträgt 180 EUR. Posterbeiträge können noch eingereicht werden; das Vortragsprogramm ist in bereits online unter verfügbar.

Auch in diesem Jahr findet parallel zur Tagung eine Ausstellung im Foyer des Graf-Zeppelin-Hauses statt. Mehr Infos finden Sie hier.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Broschüre

Von Kohlehalden und Wasserstoff

Unter Federführung der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie haben sich sieben Organisationen zusammengeschlossen, um das Thema Energiespeicherung allgemeinverständlich für die interessierte Öffentlichkeit in einer Broschüre...

mehr...
Anzeige