Neue Harzfabrik in Schanghai/China

BASF setzt ersten Spatenstich

BASF hat heute den ersten Spatenstich für den Bau einer neuen Anlage zur Herstellung von Harzen und Tauchlacken (KTL) im Shanghai Chemical Industry Park in Schanghai/China gesetzt. Die Inbetriebnahme ist für das zweite Halbjahr 2015 geplant. Die Anlage wird dazu beitragen, der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Beschichtungslösungen für verschiedene Wachstumsbranchen, insbesondere für die Automobilindustrie, in Asien-Pazifik nachzukommen.

"Mit diesem Projekt zeigen wir einmal mehr, wie wir unsere Kunden erfolgreicher machen", sagt Dr. Albert Heuser, President Greater China and Functions Asia Pacific bei BASF. "Ein Ziel unserer Asien-Pazifik-Strategie ist es, 75 % der Produkte, die wir in Asien-Pazifik verkaufen, auch dort herzustellen. Mit der Umsetzung dieses Projekts machen wir einen großen Schritt, um dieses strategische Ziel zu erreichen. Gleichzeitig können wir damit ein wichtiges Bedürfnis des Marktes in China erfüllen."

Die neue Harz- und KTL-Fabrik schließt an eine weitere neue Autolackfabrik am selben Standort an, die ihren Betrieb im zweiten Quartal 2014 aufnehmen wird. Die Nähe dieser beiden Anlagen ermöglicht mehr Synergien und Effizienz.

"Mit der neuen Harzfabrik steigern wir unser Engagement in China noch weiter. Die neue Anlage, die sich buchstäblich Tür an Tür zu unserer neuen Lackfabrik befinden wird, ist ein zentraler Bestandteil, um unsere lokale Präsenz weiter zu stärken und noch schneller auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Die hochmoderne Harz- und KTL-Anlage wird neueste Produktionstechnologien zur Herstellung von fortschrittlichen Lacken anwenden", sagt Peter Fischer, Senior Vice President Coatings Solutions Asia Pacific bei BASF.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Übernahme von Chemetall

BASF schließt Akquisition ab

BASF hat am 14. Dezember den Kauf von Chemetall abgeschlossen und übernimmt damit das globale Geschäft für Oberflächenbehandlung von Albemarle. Mit der Akquisition erweitert der Unternehmensbereich Coatings von BASF sein Portfolio, um ein noch...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...