News

Oxea gestaltet Internetauftritt neu

Die Webseite des globalen Chemieunternehmens Oxea präsentiert sich unter www.oxea-chemicals.com mit vollständig überarbeiteten Inhalten und in neuem Design. Oxea hat seit dem Unternehmensstart im März 2007 ihre Produktionsbasis erheblich gestärkt und die internationale Marktposition kontinuierlich ausgebaut. Auch vor dem Hintergrund neuer strategischer Projekte und finanzieller Zielsetzungen spricht Oxea damit weitere Zielgruppen an. Die neue Website soll dem erweiterten Informationsbedarf Rechnung tragen und bietet ab sofort umfangreiche neue und zielgruppengerechte Informationen über das weltweit tätige Unternehmen. Auch im neuen Design kann wie bisher über die gesamte Produktpalette von Oxo-Intermediates wie Aldehyden, Alkoholen und Ester sowie über die stark erweiterten Oxo-Derivate, insbesondere Polyole, Carbonsäuren, Spezialitätenester und Amine, sowohl nach Chemikalienname als auch nach der CAS-Nummer, dem internationalen Bezeichnungsstandard für chemische Stoffe, gesucht werden. Direkte Links stellen den Kontakt zum Vertriebsteam her, bei dem auch Produktmuster angefordert werden können. Oxea zählt international zu den Marktführern bei verschiedenen Aldehyden, Alkoholen, Estern, Aminen, Carbonsäuren, Polyolen und Olefinderivaten. Diese werden beispielsweise zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet. Bei einem jährlichen Umsatz von ca. 1,2 Mrd. Euro beschäftigt Oxea rund 1350 Mitarbeiter in Europa, Asien und Nord- und Südamerika. Unterstützt werden diese Mitarbeiter weltweit durch ein erfahrenes Vertriebsteam. Weitere Informationen sind auf www.oxea-chemicals.com verfügbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

Bioplastik ist auch keine Lösung

Biologisch abbaubare Kunststoffe sind für die große Mehrheit deutscher Kompostierer Störstoffe – das ergab eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe bei deutschen Kompostierern. Auch gegen die Plastikvermüllung der Meere sei der Einsatz von Bioplastik...

mehr...
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...
Anzeige

Umweltschutz

Pharmazeutische Wirkstoffe in der Ostsee

Das Projekt CWPharma hat zum Ziel zum Thema "Arzneimittel in der Umwelt" Wissenslücken zu schließen. Dazu sollen im Ostseeraum u.a. Emissionen aus Pharmaindustrie, Krankenhäusern, Mülldeponien, Fisch- und Geflügelfarmen und kommunalen Kläranlagen...

mehr...
Anzeige