News

Papier, Pickering-Emulsionen und Magnetit

Vom 4. bis 9. September fand in Berlin die 25. Konferenz der European Colloid and Interface Society (ECIS 2011) in Zusammenhang mit der 45. Hauptversammlung der Deutschen Kolloidgesellschaft statt. Ein umfangreiches wissenschaftliches Programm bot die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zu vielfältigsten Aspekten der Kolloid- und Grenzflächenforschung.

Als Hersteller analytischer Messgeräte bietet die LUM GmbH, Berlin, maßgeschneiderte und einfache Werkzeuge zur direkten und beschleunigten Stabilitätsbestimmung und Partikelcharakteriserung von Dispersionen. So berichteten Nutzer vom Dispersionsanalysator LUMiSizer® auf der ECIS über rheologische Eigenschaften und das Sedimentationsverhalten von Calziumcarbonat- und Kaolindispersionen, welche als Beschichtungen in der Papierindustrie zum Einsatz kommen. Andere Forscher charakterisieren mit diesem Messgerät Pickering-Emulsionen und ihre Stabilität als Modellsysteme für die Aufbereitung von Schlämmen in der Erdölförderung. Die Charakterisierung von Gleichgewichtszuständen von konzentrierten Magnetit-Nanopartikeldispersionen unter Nutzung der analytischen Zentrifugation im Stabilitätsanalysator LUMiFuge® wurde von weiteren Wissenschaftlern vorgestellt.

LUM selbst trug aktiv mit vier Beiträgen zum Konferenzprogramm bei und stellte hier insbesondere die Charakterisierung von magnetischen Nanopartikeln und magnetischen Nanodispersionen in den Mittelpunkt, ein Applikationsgebiet, das sowohl in der Medizin als auch in der Verfahrenstechnik an Bedeutung gewinnt. Zahlreiche Gespräche auf der begleitenden Geräteausstellung belegen das große Interesse an der neuen Generation des LUMiSizer® als auch am neuen Multiwellenlängen-Separationsanalysator LUMiReader PSA®.

Anzeige

Kontaktadresse: LUM GmbH, Rudower Chaussee 29, 12489 Berlin, Tel. +49-30-6780 6030, Fax +49-30-6780 6058, info@lum-gmbh.de, http://www.lum-gmbh.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Forschungsprojekt

Biomarker für gesundes Altern

Unser biologisches Alter richtet sich auch nach der individuellen Gesundheit. Jenaer Forscher haben ein Projekt gestartet, um Bestandteile des Zellkerns, die Kernkörperchen, als Biomarker für ein gesundes Altern zu etablieren. Das Projekt wird von...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Quorum Sensing

Cholerabakterien nutzen chemisches Zählwerk

Das Bakterium Vibrio cholerae ist Auslöser für Cholera. Allerdings führt nur eine hinreichend große Menge an Choleraerregern im Darm zu einer Erkrankung. Kai Papenfort von der Universität Jena erforscht, woher die Bakterien wissen, ob sie zahlreich...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige