R&D 100 Award 2013

Preis geht erneut an ZEISS

ZEISS Lightsheet Z.1 gewinnt R&D 100 Award 2013.

Das Fluoreszenzmikroskopsystem Lightsheet Z.1 von ZEISS ist einer der Gewinner des 51. R&D 100 Awards. Eine unabhängige Jury und die Herausgeber des R&D Magazins zeichnen jährlich die 100 technologisch bedeutendsten Produkte auf dem Markt aus. Die offizielle Verleihung des Preises findet am 7. November in Orlando, Florida, statt.

Das Lightsheet Z.1 arbeitet mit einem Lichtblatt - ein aufgefächerter Lichtstrahl, der die Probe von der Seite durchstrahlt. Die resultierende extrem geringe Lichtbelastung und die ins System integrierte Inkubation ermöglicht es Forschern, neue Einblicke in Vorgänge in der lebenden Probe zu gewinnen. Besonders bei großen Objekten, wie beispielsweise Embryonen von Fruchtfliegen oder Zebrafischen, kann man mit dem Lichtblattmikroskop die Entwicklung der Organismen über Tage hinweg in 3D verfolgen und Informationen gewinnen. Hierin liegt der Vorteil gegenüber anderen etablierten Verfahren der Fluoreszenzmikroskopie.

"Das System ermöglicht es erstmals, Proben unter natürlichen, physiologischen Bedingungen aufzunehmen", sagt Dr. Olaf Selchow, Produktmanager. Abhängig von der Applikation bietet Lightsheet Z.1 flexible Aufnahmestrategien - von schnellen Zeitserien bis hin zu Multiview-Bildstapeln. "Nachdem das Gerät noch kein Jahr auf dem Markt ist, können wir uns bereits über zwei Awards und großes Interesse in der Forschungsgemeinde freuen", so Dr. Annette Bergter, Produktmanagerin.

Die R&D 100 Awards würdigen die Top-Technologieprodukte des Jahres in den Bereichen neue Materialien, chemische Forschung, biomedizinische Produkte und hochenergetische Physik. Die Gewinner kommen aus der Industrie, der Wissenschaft, privaten Forschungsinstituten und Regierungslabors. Seit 2002 konnte der Unternehmensbereich Microscopy von ZEISS jedes Jahr eine der renommierten Auszeichnungen gewinnen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Imaging

Segmentierung korrelativer Mikroskopiedaten

Die Zeiss ZEN Intellesis-Plattform ermöglicht eine integrierte Segmentierung mikroskopischer 2D- und 3D-Datensätze für den Routineanwender. Sie ist für alle Licht-, Konfokal-, Röntgen-, Elektronen- und Ionenmikroskope von Zeiss erhältlich.  

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...