News

SCHOTT erweitert Vorstand

Der Aufsichtsrat der SCHOTT AG hat heute, auf Initiative von Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, mit Wirkung zum 1. Mai 2010 Stephan Schaller (52) in den Vorstand des Technologiekonzerns berufen. Er wird die Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes übernehmen und ist zuständig für Solar, Pharmaceutical Systems, Architektur und Einkauf. Dem Vorstand des stark wachsenden Unternehmens gehören unverändert Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer (Vorsitzender), Dr. Jürgen Dahmer, Dr.-Ing. Hans-Joachim Konz und Klaus Rübenthaler an. Stephan Schaller schloss ein Maschinenbau-Studium an der RWTH Aachen als Diplom-Ingenieur ab und hatte zwischen 1983 und 1999 verschiedene leitende Positionen bei BMW in Deutschland und Südafrika inne. Anschließend übernahm er die Leitung des Bereichs Technik der Linde AG und wurde 2000 in die Geschäftsleitung im Bereich Kältetechnik berufen. 2004 folgte der Wechsel in den Vorstand der Volkswagen Nutzfahrzeuge, deren Sprecher er von 2007 bis Januar 2010 war. Mit der Übernahme der Vorstandsfunktion bei SCHOTT scheidet Stephan Schaller aus dem Aufsichtsrat der SCHOTT AG aus, dem er seit 1. Januar 2008 angehörte. Sein Nachfolger in diesem Gremium ist Prof. Dr. Günther Schuh, Lehrstuhlinhaber für Produktionssystematik an der RWTH Aachen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroskopie

LED-Lichtquelle mit Software-Schnittstelle

Steigender Kostendruck und hohes Probenaufkommen prägen die Laborbranche. Zunehmend werden Halogen-Lichtquellen durch solche mit energieeffizienter Hochleistungs-LED-Technologie ersetzt und Prozesse wie die Stereomikroskopie automatisiert.

mehr...
Anzeige