Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> SPECTARIS: Markt für Analysen-, Bio- und Labortechnik bleibt stabil

NewsSPECTARIS: Markt für Analysen-, Bio- und Labortechnik bleibt stabil

sep
sep
sep
sep
News: SPECTARIS: Markt für Analysen-, Bio- und Labortechnik bleibt stabil

Während die deutschen Hersteller von Analysen-, Bio- und Labortechnik im vergangenen Jahr deutliche Zuwächse erwirtschaften konnten, ist die Branche für das laufende Jahr verhalten optimistisch. Nach Berechnungen des Branchenverbandes SPECTARIS lag der Umsatz der rund 330 Unternehmen im Jahr 2008 mit 6,2 Milliarden Euro fast acht Prozent über dem Vorjahresniveau. Das positive Ergebnis basierte dabei maßgeblich auf hohen Zuwächsen auf dem deutschen Markt. So konnte der Inlandsumsatz um mehr als zehn Prozent auf 2,9 Milliarden Euro gesteigert werden. Auch das Auslandsgeschäft konnte im vergangenen Jahr zulegen. Bei einem Plus von 5,5 Prozent erreichte der Auslandsumsatz einen Wert von fast 3,3 Milliarden Euro. Der erfreulichen Umsatzentwicklung entsprechend erhöhte sich auch die Beschäftigtenzahl. Mit rund 35.000 Mitarbeitern lag sie um 4,6 % über dem Vorjahresniveau. "Für das Jahr 2009 sind die Erwartungen der Branche verhalten optimistisch", sagte SPECTARIS-Geschäftsführer Sven Behrens. So geht der Verband zwar von einer Abkühlung des Marktes aus, rechnet aber nicht mit massiven Einbrüchen. SPECTARIS erwartet ein gleichbleibendes Inlandsgeschäft bei gleichzeitig leicht steigenden Exporten. "Wir prognostizieren für das laufende Jahr insgesamt ein Wachstum im schwach einstelligen Bereich", so Behrens. Positive Impulse erwartet er insbesondere von der öffentlichen Hand, dagegen ein rückläufiges Geschäft im Chemiebereich. Der Verband gibt sich auch bei den Beschäftigten für 2009 optimistisch. Die Mitarbeiterzahl der Unternehmen der Analysen-, Bio- und Labortechnik dürfte um ein Prozent steigen. Ob die Einschätzung der Hersteller sich bewahrheitet, wird sich spätestens auf dem 2. LaborForum zeigen, das am 11. November 2009 in Frankfurt stattfindet. Hersteller und Anwender werden auf der von SPECTARIS initiierten Branchen-Plattform über die Themen Laborplanung & Energieeffizienz, Prozessanalytik und Wachstumsstrategien für Nischenanbieter diskutieren.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Die Mitgliederversammlung des Industrieverbandes SPECTARIS wählte am 4. Oktober die neuen Vorstandsmitglieder (v.li.n.re.): Ulrich Krauss, André Schulte, Mathis Kuchejda und Josef May. Foto: SPECTARIS

Josef May bleibt SPECTARIS-VorsitzenderMitgliederversammlung des Industrieverbandes wählt neue Vorstandsmitglieder

Josef May bleibt Vorsitzender von SPECTARIS, dem deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien. Die Mitgliederversammlung des Verbandes bestätigte am 4. Oktober in Berlin den 56-Jährigen einstimmig in seinem Amt.

…mehr

NewsDeutsche Analysen-, Bio- und Labortechnik zurück in der Erfolgsspur

"Die Analysen-, Bio- und Labortechnik hat die Finanz- und Wirtschaftskrise überwunden und ist zurück in der Erfolgsspur." Das ist zusammengefasst die Bilanz der Branche, die Mathis Kuchejda, Vorsitzender des Fachverbandes Analysen-, Bio- und Labortechnik beim Industrieverband SPECTARIS, anlässlich des LaborForums am 12. Mai 2011 in Frankfurt/Main vorlegte. Der Umsatz der rund 330 deutschen Unternehmen stieg im vergangenen Jahr um knapp acht Prozent auf 6,13 Milliarden Euro zu. Auch für das laufende Jahr ist der Verband optimistisch: "Wir erwarten eine erneute Steigerung des Branchenumsatzes um durchschnittlich sechs Prozent", so Kuchejda.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

PEI-Mitarbeiterin mit Labormäusen. (Bild: PEI/Boller)

Bundesinstitute erfolgreichWeniger Tierversuche in der Arzneimittelprüfung

Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-Instituts haben gemeinsam mit Kollegen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) erreicht, dass ab 2019 ein früher häufig eingesetzter Tierversuch für die Entwicklung von Arzneimitteln in Europa nicht mehr verwendet werden darf.

…mehr

NeurowissenschaftWie chronische Psychosen entstehen

Was auf molekularer Ebene im Gehirn passiert, wenn eine Psychose chronisch wird, haben Neurowissenschaftlerinnen der Ruhr-Universität Bochum untersucht. Sie zeigten, dass der Botenstoff Glutamat am Entstehen der Krankheit beteiligt ist.

…mehr
Kartoffeln gebacken mit Schale

BfR erinnert an übliche EmpfehlungenSolanin in Kartoffeln: Grüne und stark keimende Knollen aussortieren

Anlässlich eines Vergiftungsfalles durch ein Kartoffelgericht erinnert das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) an einen sachgerechten Umgang mit Kartoffeln. Insgesamt sind nur wenige Vergiftungsfälle aus den letzten 100 Jahren bekannt und dokumentiert. Aufgrund der unspezifischen Symptome, insbesondere im Fall von leichteren Vergiftungen, könnte allerdings eine nicht unerhebliche Dunkelziffer bestehen.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter