News

Tag des Explosionsschutzes: Gesetze kennen, Gefahren vermeiden

Explosionsschutz geht (fast) alle Branchen an. Das zeigen die Themen beim 6. Tag des Explosionsschutzes von TÜV SÜD. Auf dem Programm stehen bei der Fachtagung am 25. und 26. Oktober in München neue gesetzliche Vorgaben genauso wie Vorbeugung in der Praxis oder Dokumentationspflichten.

Das Netz der Normen zum Explosionsschutz wird auf nationaler wie internationaler Ebene immer dichter - bei der TÜV SÜD-Tagung können sich die Teilnehmer auf den neuesten Stand bringen. Zum Beispiel aktuell zur Gefahrstoffverordnung. Am ersten Veranstaltungstag reicht das Themenspektrum von der Reparatur an explosionsgeschützten elektrischen Maschinen über das Vermeiden von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen bis hin zum Schutz vor Staubexplosionen. Weiterer Schwerpunkt am 25. Oktober: Dokumentations- und Unterweisungspflichten. Wer muss wen, wann, wie, wie oft und mit welchen Unterlagen belehren, informieren, unterweisen und warnen?

Am zweiten Veranstaltungstag (Mittwoch, 26. Oktober) geht es ins Detail einschlägiger Normen - Explosionsschutzregeln an Sicherheitsschränken nach DIN EN 14470-1 und -2; Auswirkungen der überarbeiteten VDE 0165 auf die Projektierung und Elektroinstallation in explosionsgefährdeten Bereichen; Kennzeichnung explosionsgeschützter Geräte - Neuregelung in IEC 60079-0:2007 bzw. EN 60079-0:2009.

Roter Faden an beiden Tagen, die von TÜV SÜD Industrie Service, TÜV SÜD Life Service und TÜV SÜD Akademie in Kooperation veranstaltet werden: der Praxisbezug. Die Tagung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, befähigte Personen für die Prüfung zum Explosionsschutz, Elektrofachkräfte sowie Mechaniker von Herstellern und Betreibern von Anlagen insbesondere in folgenden Branchen: Chemie-, Pharma-, Automobil- und Mineralölindustrie. Angesprochen sind zudem Mitarbeiter von Gewerbeaufsichtsämtern sowie die Explosionsschutz-Experten von Energieversorgern und Betreibern von Müllverbrennungsanlagen.

Anzeige

Das ausführliche Programm gibt es unter http://www.tuev-sued.de/tagungen. Weitere Informationen und Anmeldung bei Tizian Alexander, TÜV SÜD Akademie, Tel. +49 (0) 89 / 57 91 11 22, congress@tuev-sued.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...