Unternehmensentwicklung

BASF schließt Einbringung des Lederchemikaliengeschäfts in die Stahl Group ab

Nach erfolgter Zustimmung der zuständigen Behörden schließt BASF die bereits bekanntgegebene Einbringung des globalen Lederchemikalien­geschäfts in die Stahl Group ab. Stahl übernimmt die Aktivitäten zum 30. September 2017. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Prozesschemikalien für Lederprodukte, Hochleistungs­beschichtungen und Polymere. BASF wird weiterhin Leder­chemikalien produzieren und mittel- bis langfristig an Stahl liefern.

Die Transaktion umfasst den Produktionsstandort für Leder­chemikalien in L’Hospitalet in Spanien. Weltweit sind rund 210 Stellen an die Stahl Group übergegangen. BASF hält nun eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 16 % an der Stahl Group.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige