Verband der Diagnostica-Industrie

Peter Quick und Thomas Möllenkamp als Vorsitzende der Fachabteilung LSR bestätigt

Die Fachabteilung Life Science Research (LSR) im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) hat ihren Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Dr. Peter Quick (Promega) wurde als Vorstandsvorsitzender und Dr. Thomas Möllenkamp (New England Biolabs) wurde als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Fachabteilung Life Science Research bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Dr. Henning Menke (Hamilton Germany) und Dr. Peter Schüßler (Thermo Fisher Scientific). Neu im Vorstand sind Oliver Goldenberg (Illumina), Dr. Axel Jahns (Eppendorf) und Martina Klapperbein-Mischok (Merck).

Der gewählte Vorstand der Fachabteilung LSR im VDGH will die Politik mit den Fähigkeiten, Positionen und Erfordernissen der Life-Science-Research-Branche vertraut machen. „Die Rahmenbedingungen für die LSR-Firmen sind so weiterzuentwickeln, dass sie ihre Schlüsselposition für die biologische und medizinische Grundlagenforschung und die Anwendungen in Labordiagnostik, Biotechnologie, Medizintechnik, Pharma und nachhaltiger Chemie entfalten können. Deutschland soll Standort der Wahl für die Lebenswissenschaften 2030 sein“, sagt Quick.

Quelle: VDGH

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige