Tenside und Chlorparaffine

VR Equitypartner und BIP Investment Partners erwerben Leuna-Tenside

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner GmbH und der luxemburgische Investor BIP Investment Partners S.A. (BIP) haben gemeinsam eine Mehrheitsbeteiligung an der Leuna-Tenside GmbH erworben.

Das Unternehmen verfügt in Europa über eine marktführende Nischenposition in der Produktion von Tensiden und Chlorparaffinen. Tenside finden in einer Vielzahl von Produkten des täglichen Bedarfs – wie beispielsweise in der Herstellung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Haushaltschemikalien sowie für industrielle Applikationen – Anwendung. Chlorparaffine werden zur Herstellung von Kühlschmiermitteln, als Flammschutzmittel oder als Weichmacher in der Plastikproduktion verwendet.

Die Leuna-Tenside GmbH entstand 1995 im Zuge des Management-Buy-Outs eines Geschäftsfeldes der ehemaligen Leuna-Werke. Unter der Federführung des Verkäufers und Geschäftsführers Dr. Kiril Mateew wurden auf einem Areal von rund 130000 m² umfangreiche Investitionen über verschiedene großtechnische Chemieanlagen getätigt. Dr. Kiril Mateew bleibt dem Unternehmen erhalten und sichert dadurch langfristige Kontinuität in der Unternehmensführung. Eine Geschäftsführernachfolge wird von den Investoren und Dr. Kiril Mateew mittelfristig gemeinsam eingeleitet.

„Mir war im Rahmen des Verkaufs vor allem wichtig, dass alles bisher Erreichte sowie die Arbeitsplätze am Standort erhalten bleiben und dass die Investoren das Geschäftsmodell und das Potenzial des Unternehmens verstehen. Mit VR Equitypartner und BIP habe ich langfristig orientierte Investoren gefunden, die viel Mittelstandserfahrung einbringen und sich ihrer Verantwortung für das Unternehmen, die Mitarbeiter und den Standort bewusst sind“, kommentiert Dr. Mateew seine Entscheidung für den Verkauf.

Anzeige

Christian Futterlieb, Geschäftsführer von VR Equitypartner: „Leuna-Tenside wurde durch Dr. Kiril Mateew in den vergangenen Jahren sehr zukunftsorientiert ausgerichtet. Das Unternehmen hat sich über die Fähigkeit, kundenindividuelle Tensidchemie in einer dynamischen Nische zu betreiben, einen herausragenden Wettbewerbsvorteil erarbeitet.“ Er ergänzt: „Die Zusammenarbeit kam durch einen persönlichen Kontakt zu Leuna-Tenside zustande. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir den Zuschlag – gemeinsam mit BIP – erhalten haben.“

Auch Katrin Wehr-Seiter, Managing Director BIP Investment Partners S.A., äußert sich zufrieden: „Mit ihrem einzigartigen Geschäftsmodell und einer attraktiven Marktpositionierung verfügt die Leuna-Tenside über sehr interessante Wachstumsperspektiven, und wir freuen uns, den eingeschlagenen Erfolgskurs des Unternehmens gemeinsam weiter zu gestalten.“

Die Kartellämter in Deutschland und Österreich haben der Transaktion zugestimmt. Die Übernahme wurde am 12. August 2015 abgeschlossen. Zu den Details des Kaufvertrags sowie zum Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige