Blick auf die Molekularebene

Mikroskop trifft MS

iMScope Trio

Das iMScope Trio kann Bilder aus dem Lichtmikroskop mit Bildern der molekularen Verteilung überlagern, die mittels Massenspektrometrie erhalten wurden – bei hoher Auflösung von 5 µm oder weniger. Dies ermöglicht eine detaillierte Analyse des Untersuchungsareals.

Über die Analyse von Imaging-Proben hinaus ist das System imstande, durch die Verbindung mit einem Flüssigkeitschromatographen Proben zu analysieren, die aus Geweben extrahiert und entnommen wurden.

Das iMScope Trio zielt auf Anwendungen in Life-Science-Forschung und Wissenschaft sowie in Pharmaunternehmen, Nahrungsmittel- und Fertigungsindustrien. Hier einige Beispiele:

  • In Forschungs- und medizinischen Anwendungen identifiziert es krankheitsspezifische Marker, basierend auf Unterschieden der molekularen Verteilung in normalen und erkrankten Geweben (Biomarker-Ermittlung).
  • In pharmazeutischen Märkten richtet es sich auf die Effektivität pharmakokinetischer Analysen, indem es über die Verteilung von Arzneimitteln oder ihren Abbauprodukten, pharmakologische Mechanismen, Toxizitätsprüfung oder anderes aufklärt.
  • In der Nahrungsmittelindustrie überwacht es die Menge der Inhaltsstoffe.
  • In der Fertigung unterstützt es die Produktion hochwertiger Waren, z.B. durch Oberflächenkontrolle.
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite