Temperiersystem Unistat

Temperieren: vom ml- bis m3-Bereich

Die Firma Peter Huber Kältemaschinenbau zeigt auf der ACHEMA ihr Temperiertechnik-Programm. Zu sehen gibt es die Thermostate, Umwälzkühler bzw. Temperiersysteme in Halle 6.1, Stand B37-C39, sowie in Halle 4.1, Stand G17 – darunter auch folgende Neuheiten:

MPC-Linie – all you need!
Die neuen Badthermostate der MPC-Reihe verfügen über moderne Mikroprozessortechnik und sind laut Huber dennoch besonders preiswert. Die Modelle basieren auf der Kombination des neuen Einhängethermostaten MPC-E mit einem Badgefäß. Der MPC-E hat eine leistungsstarken Druck-Saugpumpe. Bis zu 0,2 bar Druck und eine Umwälzung von bis 20 l/min sind möglich, ebenso wie eine Spitzentemperatur von +200 °C. Die großzügige Digitalanzeige für die Prozesstemperatur, Status-LEDs und die einfache Bedienung haben sich schon bei den Low-Cost Unichillern bewährt.

„Advanced“ Modelle sind werkseitig mit RS232-Schnittstelle und einer Fühlerbuchse für einen externen Pt-100-Fühler ausgestattet. Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig. Die Modellpalette beginnt bei Durchsichtthermostaten mit Acrylwannen bis 100 °C und reicht über Wärmebadthermostate mit Edelstahlbädern bis 200 °C bis hin zu Kälte-Wärmebadthermostate für Temperaturen von -30...+200 °C.


Petite Fleur – der kleine Tango
Das Temperiersystem Unistat® hat die Temperiertechnik modernisiert. Denn die besondere Thermodynamik des Systems sorgt für Prozesssicherheit, und die moderne Regelelektronik gewährleistet reproduzierbare Temperierergebnisse bei hoher Prozessstabilität. Seit 1989 wurden, angefangen mit dem Unistat Tango, immer leistungsstärkere Modelle entwickelt. Mit dem „Petite Fleur“, dem kleinen Tango, können nun auch Applikationen mit einem kleineren Leistungsbedarf zwischen -40 und +200 °C dynamisch und exakt temperiert werden.

Anzeige

 
Neue Unistate® für mittleren Temperaturbereich
Für den Temperaturbereich von -45...+250 °C sind jetzt neue Modelle verfügbar. Die technischen Spezifikationen sind obenstehender Tabelle zu entnehmen.

Für den Temperaturbereich von -120...+400 °C sind jetzt über 100 Modelle und Varianten mit Kälte- und Heizleistungen von 0,4...150 kW verfügbar. Das Besondere: Temperiergeräte mit dem Unistat®-Prinzip ermöglichen ein echtes Scale-up, da das Technikprinzip der Unistate unverändert bleibt – ob beim Temperieren von einigen Millilitern in der Forschung oder von einigen Tonnen in der Produktion!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Heizen und Kühlen

Temperaturen präzise regeln

Der Thermostat Presto W55 von Julabo hat eine hohe Kälte- und Heizleistung mit sehr schnellen Abkühl- und Aufheizzeiten in einem Temperaturbereich von -55 °C bis +250 °C bei einer Temperaturkonstanz von bis zu +/- 0,05 °C.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite