Einhängethermostate MPC

Von -30 bis +200 °C günstig temperieren

Warum soll der Anwender für etwas bezahlen, was er eigentlich gar nicht braucht? Am Beispiel der Einhängethermostate MPC in Kombination mit einem Badgefäß wurde das von einem der führenden Thermostaten-Hersteller umgesetzt. Die modernen Low-Cost-Regler der MPC-(Microprozessor-Control-)-Thermostate verzichten auf den Komfort der Plug & Play-Technologie und konzentrieren sich im Funktionsumfang ganz auf das Wesentliche – auf zu viel Komfort wird bewusst verzichtet.

Trotzdem gibt es bei der Sicherheit keine Kompromisse. Die Bedienung über drei Tasten und die Statusanzeigen sind leicht verständlich. Alle MPC-Thermostate haben eine leistungsstarke Druck- und Saugpumpe und als Option gibt es einen Pumpenadapter und Niveaukonstanthalter. Dies ermöglicht die Temperierung externer offener Systeme. Um den Treibhauseffekt auf Null zu bringen, verfügen alle Modelle über natürliche Kältemittel.

Werkseitig und zum Festpreis können übrigens die MPC-Regler auch als Advanced-Version geliefert werden. Die Funktionalität wird dann um eine digitale RS-232-Schnittstelle und um einen Anschluss für einen externen Temperaturfühler erweitert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite