Peltier-Kühler

Passt punktgenau auf Chip und Hotspot

Maximale Kühlleistung auf minimalem Raum ist der Traum so manches Elektronikentwicklers. Die Micropelt GmbH hat sich spezialisiert auf Dünnschicht-Thermoelektrik, die auf dem Peltier- bzw. Seebeck-Effekt basiert. Mit Hilfe elektrischen Stroms kann man nicht nur sehr schnell kühlen, sondern auch aus recht kleinen Temperaturunterschieden elektrische Energie gewinnen. Der einem „nackten“ Chip ähnliche Micropelt-Kühler MPC-D303 hat eine Grundfläche von 0,98 mm² auf der Kaltseite und eine Dicke von 1100 µm. Er kann so direkt an das Bauteil angebracht werden, das thermische Steuerung benötigt. Dass ein Kühlelement dieser geringen Abmessung jetzt auch eine Temperaturdifferenz von 60 K erzeugen kann, war ein geplanter Meilenstein, den seine Entwickler nahezu auf den Tag genau erreicht haben.

Die neue Kühlergeneration übertrifft konventionelle Peltier-Kühler mit einer Kühlleistungsdichte von bis zu 100 W/cm² um das Zehnfache. In der Temperaturdynamik sind es mit 180 K/s sogar Faktor 20 und mehr. Dank Fertigung mit konventioneller Wafertechnologie können Größe und innerer Aufbau sowie die Höhe der Micropelt-Bauteile an Kundenapplikationen angepasst werden. Typische Einsatzbereiche finden sich überall da, wo auf kleinsten Flächen Kühlung, Temperierung oder thermische Prozesssteuerung benötigt wird: Laser- und Sensortechnik, aber auch Forschung und Diagnostik liefern zahlreiche Anwendungen. Design-in-Packages bestehend aus Hardware und Support erleichtern den Einstieg in die neue Technologie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Heizen und Kühlen

Temperaturen präzise regeln

Der Thermostat Presto W55 von Julabo hat eine hohe Kälte- und Heizleistung mit sehr schnellen Abkühl- und Aufheizzeiten in einem Temperaturbereich von -55 °C bis +250 °C bei einer Temperaturkonstanz von bis zu +/- 0,05 °C.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Brutschränke

Klassifiziert als Medizinprodukt

Die Memmert CO2-Brutschränke ICOmed sind als Medizinprodukte der Klasse IIa für die In-vitro-Fertilisation sowie die Biosynthese klassifiziert. Die Geräte tragen zum CE-Zeichen den Zusatz 0197 für die Kennzeichnung der TÜV Rheinland LGA Products...

mehr...

Thermostate

Keeping Innovation Safe & Simple

Die neuen Kiss-Thermostate (Kiss = Keeping Innovation Safe & Simple) eignen sich für Routineaufgaben im Labor wie z.B. Probentemperierung, Analysenaufgaben und Materialprüfungen sowie das externe Temperieren von Messgeräten und Versuchsaufbauten.

mehr...

Muffelöfen

Schnellste Heizraten mit Mikrowellen

Die heutigen Laboröfen müssen eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen - über das Trocknen und Aufschmelzen bis hin zu Veraschungen für Analysen. Je vielseitiger die Aufgaben geworden sind, desto technisch anspruchsvoller wurden die Öfen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite