zurück zur Themenseite

Verunreinigungen in Nahrungsmitteln

Ein Haar in der Suppe?

Lebensmittelverunreinigungen sind für Lebensmittelhersteller, aber vor allem für den Endverbraucher aufgrund möglicher Gesundheitsgefährdungen von außerordentlicher Bedeutung. Der Autor stellt ein Methodenkonzept zum Nachweis von Verunreinigungen in Nahrungsmitteln aus Produktion oder Verpackung vor.

 

 
Anzeige
Anzeige

Entwicklung verbesserter ELISA-Tests

Nussallergenen auf der Spur

Nüsse sind eine Quelle von ungewollten Kontaminationen, weil Produktionslinien häufig für unterschiedliche Produkte genutzt werden. Eine präzise Analytik und die entsprechende Kennzeichnung auf Lebensmittelverpackungen ist vor allem für Allergiker wichtig. Neu identifizierte Peptide können zukünftig zur Entwicklung eines ELISA-Tests mit verbessertem Nachweis für geröstete Proben eingesetzt werden.

mehr...