Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Konjunkturdaten 1. Halbjahr 2013Chemie stagniert

Die erste Hälfte dieses Jahres war für die chemische Industrie in Deutschland durchwachsen: Das schwächere Geschäft im Inland wurde zwar durch eine Zunahme der Exporte ausgeglichen. Vor allem die Ausfuhren nach Europa entwickelten sich erfreulich. Insgesamt aber stagnierten Produktion und Umsatz von Deutschlands drittgrößter Branche auf dem Vorjahresniveau, wie der Verband der Chemischen Industrie (VCI) mitteilte "Gemessen an unseren Konkurrenten in Europa schneidet die deutsche Chemie noch relativ gut ab", bewertete VCI-Präsident Karl-Ludwig Kley das Ergebnis der Branche. Er wies jedoch darauf hin, dass die Chemieproduktion in Deutschland derzeit immer noch 3 % unter dem Vorkrisenniveau von 2007 liegt, ohne Pharma sind es sogar 6 %. "Insofern können wir nicht zufrieden sein2, sagte Kley.

sep
sep
sep
sep
Konjunkturdaten 1. Halbjahr 2013: Chemie stagniert

Dass die deutsche Wirtschaft in eine Rezession abgleitet, erwartet die Branche indes nicht. Für das Gesamtjahr 2013 geht der VCI weiterhin von einem Zuwachs der Chemie-Produktion um 1,5 % aus. Als maßgebliche Faktoren sieht der VCI ein leicht wachsendes Inlandsgeschäft, steigende Ausfuhren in die europäischen Nachbarländer und anziehende Exporte nach Übersee.

Anzeige

Bei stagnierenden Produktionsmengen und stabilen Preisen konnte die Chemie mit 90,8 Mrd. Euro den Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr nicht ausweiten. Während das Geschäft im Inland um 1 % auf 35 Mrd. Euro zurückging, stieg der Auslandsumsatz um 0,5 % und erreichte ein Volumen von 55,8 Mrd. Euro. Vor dem Hintergrund der schwächeren Weltkonjunktur und einer Ausweitung der Förderung gaben die Preise für Rohstoffe und Energie etwas nach. Der bisherige Preisauftrieb bei chemischen Erzeugnissen setzte sich dadurch nicht fort. Die Exporte, die neben den Auslandsumsätzen der Chemieunternehmen auch Re-Exporte sowie Exporte von Chemikalien aus anderen Wirtschaftszweigen ins Ausland enthalten, legten im ersten Halbjahr um 4 % auf 82,2 Mrd. Euro zu. Die Exporte nach Nordamerika gingen um 2 % zurück. Dies war jedoch allein Sonderfaktoren aus dem Pharmageschäft geschuldet. Die Exporte der übrigen Chemiesparten in die NAFTA-Region verzeichneten ein Plus von 4 %. Erfreulich entwickelten sich im ersten Halbjahr die Chemie-Ausfuhren nach Europa mit einem Plus von 6 %.

Die Zahl der Arbeitsplätze in den deutschen Chemieunternehmen blieb auf Vorjahresniveau.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Zukunftsstrategie der chemischen Industrie bis 2030: Spezialchemikalien im Fokus

Zukunftsstrategie der chemischen Industrie...Spezialchemikalien im Fokus

Mit einer weiteren Fokussierung auf die Spezialchemie wird die deutsche Chemie sich auch langfristig auf dem Weltmarkt behaupten können. Dies prognostiziert die Studie „Die deutsche chemische Industrie 2030“, die das Forschungsinstitut Prognos in Zusammenarbeit mit dem Verband der Chemischen Industrie (VCI) erarbeitet hat.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

VCI-Quartalsbericht 4-2017: Starkes Wachstum im Schlussquartal

VCI-Quartalsbericht 4-2017Starkes Wachstum im Schlussquartal

Die chemisch-pharmazeutische Industrie hat das Jahr 2017 mit einem unerwartet starken vierten Quartal beendet. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht hervor, den der Verband der Chemischen Industrie (VCI) jetzt veröffentlicht hat.

…mehr

NewsProbleme bei der Umsetzung von REACH

Trotz intensiver Vorbereitung der Branche auf die EU-Chemikalien-Verordnung REACH haben viele Chemieunternehmen in Deutschland Probleme, die Vorgaben umzusetzen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

LSR-Panel

Wachstumsmotor 2013 laut VDGH-AnalyseMolekulare Diagnostik

Die Fachabteilung Life Science Research (FA LSR) im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) gab ihre Markforschungsergebnisse für das Jahr 2013 bekannt. Demnach hat sich 2013 der Bereich Molekulare Diagnostik mit Abstand am Positivsten entwickelt.

…mehr

Enorme Möglichkeiten für...Elektromobilität

Lithium-Ionen-Akkumulatoren stellen derzeit die bevorzugte Batterietechnologie für Elektrofahrzeuge dar. Weltweit ergeben sich daraus enorme Möglichkeiten für die zur Herstellung der "Li-ion-Akkus" notwendigen chemischen Substanzen und Materialien.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter