Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

Entwicklung der deutschen Photonik-Industrie in 2013

Photonik-Branche: Exportquote 70 %Starkes Auslandsgeschäft

2013 konnten die rund 1000 deutschen Unternehmen der optischen Industrie ihren Umsatz um gut 3 % auf 28,4 Mrd. Euro steigern. Für das laufende Jahr erwartet der Branchenverband Spectaris laut einer Umfrage unter seinen Mitgliedsunternehmen einen weiteren Umsatzanstieg um knapp 7 % auf dann gut 30 Mrd. Euro.

sep
sep
sep
sep
Photonik-Branche: Exportquote 70 %: Starkes Auslandsgeschäft

"Nachdem das Krisenjahr 2009 mit Umsatzeinbußen von 20 % die Photonik sehr gefordert hat, sind die Folgejahre nun wieder durch Wachstum geprägt", so Wenko Süptitz von Spectaris. Dabei ist das Umsatzwachstum im Ausland mit einem Plus von 3,8 % stärker als das im Inland (+1,6 %): Der gesamte Inlandsumsatz liegt bei 9,5 Mrd. Euro, der Auslandsumsatz beträgt 19,5 Mrd. Euro. Die überdurchschnittlich hohe Exportquote von 67 % verdeutlicht die hohe Innovationskraft der deutschen Photonik-Firmen. Im abgelaufenen Jahr konnte auch die Zahl der Beschäftigten leicht um 1,8 % auf 123700 gesteigert werden.

Anzeige

Dieses Jahr soll das Wachstum im Ausland mit einem Plus von gut 7 % wiederum deutlicher ausfallen als im Inland (+5 %). Bei den Beschäftigtenzahlen geht Spectaris von einer weiteren leichten Steigerung auf dann knapp 125000 Beschäftigte aus.

Zu schaffen machen der Branche einige regulatorische Hürden. Aktuell muss sich die deutsche - aber auch die internationale - Photonik-Branche insbesondere mit der RoHS-Richtlinie und der REACH-Verordnung der Europäischen Union beschäftigen. Die EU-Richtlinie RoHS (Restriction on the Use of Hazardous Substances) ist seit 2013 Teil der Anforderung für die CE-Kennzeichnung und technische Dokumentation. Mit RoHS legt der europäische Gesetzgeber Höchstgrenzen für Schwermetalle in elektrischen und elektronischen Geräten fest. Betroffen ist davon auch optisches Glas, das Blei beinhalten kann, und Filtergläser, die Cadmium oder Blei enthalten können.

Auch aus der REACH-Verordnung (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemicals) ergeben sich besondere Pflichten für die Photonik-Unternehmen, insbesondere im Rahmen der sogenannten Kandidatenliste. Auf dieser sind die Stoffe gelistet, die als besonders besorgniserregend eingestuft werden. Mittlerweile befinden sich auf der Liste bereits 151 Stoffe, darunter Arsenoxid, welche für die Herstellung von Glas und als Bestandteil von der in der Photonik und Messtechnik sehr bedeutsamen Glaskeramik Zerodur enthalten ist.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Forschungsförderung durch ERC-Grant: Vom Quasiteilchen zur hochsensiblen Sensorik

Forschungsförderung durch ERC-GrantVom Quasiteilchen zur hochsensiblen Sensorik

Im Rahmen des Projekts Quem-Chem sollen Wechselwirkungen zwischen Licht und Materie untersucht werden, um mit den dadurch gewonnenen Erkenntnissen u.a. hochempfindliche Sensoren entwickeln zu können. Im Mittelpunkt der jetzt mit einem ERC-Grant geförderten Arbeiten stehen Molekül-Plasmon-Hybrid-Systeme.

…mehr
oszillierendes Laser-Pulspaar

Gebundene Lichtpakete in Echtzeit gefilmtSchwingende Moleküle aus ultrakurzen Laserpulsen

Zwei Lichtstrahlen kreuzen sich typischerweise ohne großen Effekt. Klirrend aneinanderschlagende Laserschwerter gibt es also nur im Kino.

…mehr
Sandwichartiger Aufbau der SiGeSn-Diode, die womöglich zu neuartigen energieeffizienten Anwendungen für die optische On-Chip-Datenübertragung führt. (Copyright: Forschungszentrum Jülich)

Photodiode mit ZinnWeiterer Schritt zur On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silicium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet.

…mehr
Juraj Darmo, Dominic Bachmann und Karl Unterrainer (von links) im Laserlabor des Photonik Instituts. (Copyright: TU Wien)

QuantenkaskadenlaserRekord bei Terahertzpuls-Erzeugung

Einer Gruppe von Forschern der TU Wien und der ETH Zürich gelang es, ultrakurze Terahertzlichtpulse zu erzeugen. Diese nur wenige Pikosekunden langen Pulse sind hervorragend für spektroskopische Anwendungen geeignet und ermöglichen ultragenaue Frequenzmessungen.

…mehr
Zahnimplantate

PhotonikBringt Licht in die Life Sciences

Auf der Weltleitmesse Laser World of Photonics (26.–29. Juni 2017 in München) werden Aussteller, Application Panels und Fachtagungen aufzeigen, wie eng Fortschritte in der Medizin mit photonischen Verfahren verknüpft sind.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter