Helga Rübsamen-Schaeff wechselt in Beirat

AiCuris mit neuem CEO

Nach neun Jahren des Aufbaus und der Entwicklung des Biotech-Unternehmens AiCuris wird Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff zum 1. März 2015 von ihrer Funktion als Chief Executive Officer in den Beirat der Gesellschaft wechseln und dort den Vorsitz übernehmen. Ihr Nachfolger als CEO wird der bisherige Chief Scientific Officer (Wissenschaftlicher Leiter) Dr. Holger Zimmermann, der seit der Ausgründung aus der Bayer-Forschung im Jahre 2006 zusammen mit Prof. Rübsamen-Schaeff an der Entwicklung innovativer und resistenzbrechender Medikamente gegen Infektionskrankheiten bei AiCuris gearbeitet hat.

Dr. Holger Zimmermann

„Frau Rübsamen-Schaeff hat in den vergangenen neun Jahren aus dem Spin-off AiCuris ein weltweit anerkanntes Unternehmen gemacht. Ich bin daher froh, dass wir ihre umfangreiche Expertise auch nach dem Ausscheiden aus der operativen Verantwortung in ihrer neuen Funktion als Beiratsvorsitzende weiter nutzen können“, so Dr. Zimmermann.

AiCuris entstand 2006 als Ausgründung aus Bayer in Wuppertal und fokussiert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten. Die Firma wird von Athos (Family Office der Familien der Gebrüder Strüngmann) finanziert. Im Fokus stehen Therapien gegen Viren und Bakterien. Bei den Viren handelt es sich um das Cytomegalievirus, das Herpes-Virus, das Hepatitis-B-Virus und HIV. Bei den Bakterien konzentriert sich AiCuris auf die Suche nach Medikamenten gegen resistente Problem-Keime im Krankenhaus. AiCuris konnte 2012 einen viel beachteten Lizenzvertrag mit der amerikanischen Firma Merck (MSD) über ein Medikament gegen das Cytomegalievirus abschließen. Die am weitesten entwickelte Substanz Letermovir befindet sich derzeit in der Phase III der klinischen Prüfung an Knochenmarks-transplantierten Patienten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krebszell-Kultivierung

Zellen in der dritten Dimension

Mit den realen Strukturen und Wachstumsbedingungen in Geweben und Organen haben 2D-Kulturen wenig gemeinsam. 3D-Zellkulturen umgehen die Limitationen. Sie können zuverlässig, streng kontrolliert und einfach skalierbar im Biorektor kultiviert werden. 

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite