Zellkulturgefäße in neuen Formaten

Mit zellabweisender Oberfläche

Greiner Bio-One stellt auf der analytica sein erweitertes Portfolio in der Produktgruppe der CELLSTAR Zellkulturgefäße mit zellabweisender Oberfläche vor. Bisher waren Zellkulturplatten und -schalen mit dieser Oberfläche erhältlich. Seit Anfang des Jahres bietet das Unternehmen drei verschiedene Zellkulturflaschen-Formate (25 cm², 75 cm² und 175 cm² Wachstumsfläche) als Standard-Zellkulturflaschen oder Filter-Top-Zellkulturflaschen an. Mit der neuen 175-cm²-Flasche in hoher Form rundet Greiner Bio-One jetzt sein Produktportfolio an Zellkulturflaschen mit zellabweisender Oberfläche ab.

CELLSTAR® Zellkulturgefäße mit zellabweisender Oberfläche sind Produkte der CELLSTAR® Produktlinie von Greiner Bio-One. (Bildquelle: Greiner Bio-One GmbH)

Diese Zellkulturgefäße sind ideal für die Kultivierung von Zellen zu dreidimensionalen Strukturen. Insbesondere in Kombination mit der Technologie des Kooperationspartners Nano3D Biosciences aus Houston, Texas, USA, können sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Diese Technik beruht auf der Magnetisierung von Zellen mithilfe von Nanopartikeln, die sich an die Zellmembran anlagern. Durch den kurzzeitigen Einsatz von Magneten wird die Ausbildung von dreidimensionalen Sphäroiden oder Ringstrukturen initiiert.

Da diese Zellkulturgefäße mit zellabweisender Oberfläche die Anheftung von semi-adhärenten und adhärenten Zelllinien effektiv unterbinden, sind sie optimal für Suspensionskulturen und zur Kultivierung von Sphäroiden, Stammzell-Aggregaten und Gel-basierten 3D-Kulturen geeignet.

Sämtliche CELLSTAR Zellkulturgefäße sind frei von nachweisbaren DNasen, RNasen und humaner DNA. Sie enthalten keine nachweisbaren Endotoxine oder zytotoxischen Substanzen, sind steril und vier Jahre lang haltbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Ergonomie am Arbeitsplatz zahlt sich aus

Besonders in der Life-Science-Industrie bilden qualifizierte Mitarbeiter ein wesentliches Fundament. Informieren Sie sich über die Vorteile, die hier ergonomische Arbeitsplätze von item der Life-Science-Branche bringen: Jetzt mehr erfahren!

mehr...

Biomaterialien

Neue Generation von Knochenimplantaten

Das Wachstum von neuer Knochensubstanz ist insbesondere bei der Versorgung großräumiger Defekte von zentraler Bedeutung. Wie eine präklinische Studie belegt, kann Regeneration unterschiedlich schnell und effektiv verlaufen, je nach Steifigkeit des...

mehr...
Anzeige
Anzeige

In-vitro-Fleisch

Schnitzel aus der Petrischale?

In-vitro-Fleisch könnte die durch Fleischkonsum verursachten Probleme lösen helfen. Doch taugt In-vitro-Fleisch tatsächlich als Alternative? Wie sieht es mit der Akzeptanz beim Verbraucher aus? Dies haben jetzt Forschende des Karlsruher Instituts...

mehr...

Killerzellen

Medium für die Kultivierung

Mit dem neuen NK MACS® Medium ermöglicht Miltenyi Biotec die spezifische Kultivierung von menschlichen natürlichen Killerzellen, den sogenannten NK-Zellen. Mit diesem Zellkulturmedium kann der Anwender von voll funktionsfähigen Zellen profitieren,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite