Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente>

Spectro und Bernd Kraft vereinbaren Kooperation für beste Analysenergebnisse

Komplementäres Angebot im Sinne der KundenSpectro und Bernd Kraft vereinbaren Kooperation für beste Analysenergebnisse

Die Spectro Analytical Instruments GmbH, ein nach eigenen Angaben führender Anbieter von Analysegeräten auf dem Gebiet der Optischen Emissions- und Röntgenfluoreszenz-Spektrometrie, und die Bernd Kraft GmbH,  nach Angabe des Unternehmens ein führender deutscher Hersteller von Laborchemikalien, haben zum 1. Januar eine enge Kooperation gestartet.

sep
sep
sep
sep

Im Zuge dieser Vereinbarung erhält künftig jeder Kunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Erwerb eines Spectro ICP-Spektrometers automatisch ein Starter-Set mit hochwertigen Standardlösungen, das nach Angaben der Unternehmen eine ideale Ergänzung zu Spectros Hochleistungsspektrometern darstellt und von Bernd Kraft zur Verfügung gestellt wird. Durch die Verwendung dieser gebrauchsfertigen („ready to use“) und zertifizierten Multielement-Standards hat der Kunde die Gewissheit, dass sein Analysegerät von Beginn an optimal eingestellt ist, eine Voraussetzung für richtige Analysenergebnisse. Denn Kalibrierfehler durch abgelaufene oder verunreinigte Standardlösungen sind auf diese Weise ausgeschlossen.

Anzeige

Ein weiterer Vorteil – insbesondere für akkreditierte Labore, die regelmäßig von externen Auditoren überprüft werden – ist die Tatsache, dass anhand der Produktzertifikate die einwandfreie Kalibrierung der Geräte dokumentiert werden kann. Durch die Kombination der Qualitätsprodukte von Spectro und Bernd Kraft erhalten die Kunden somit nicht nur beste Ergebnisse, sondern erfüllen zudem die Anforderungen externer Auditoren.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Bernd Kraft GmbH einen hochkarätigen Partner gewonnen haben, der in der Lage ist, unsere Kunden mit Standardlösungen allerhöchster Qualität zu beliefern“, erklärt Dr. Christoph Mätzig, Geschäftsführer von Spectro. „Mithilfe dieser Lösungen lassen sich unsere High-End-Geräte in optimaler Weise vor Ort in Betrieb nehmen.“

„Die Kooperation ist die logische Konsequenz der guten Zusammenarbeit zweier erstklassiger Unternehmen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass konstruktives und partnerschaftliches Teamwork für alle Seiten Erfolge bringt. Daher freuen wir uns, die Geschäftsbeziehung mit Spectro weiter zu vertiefen“, betont Thomas Brunner, Kaufmännischer Geschäftsführer von Bernd Kraft. Sein Unternehmen setze im Übrigen ein Spectro Arcos MultiView ein, um die höchstmögliche Qualität seiner eigenen Laborprodukte sicherzustellen, so Brunner weiter.

In den kommenden Monaten sind verschiedene gemeinsame Seminare und Webinare von Spectro und Bernd Kraft rund um das Thema ICP-OES-Analysen geplant, die das komplementäre Angebot beider Unternehmen und die Vorteile für die Kunden im Detail skizzieren werden.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Forschungsförderung durch ERC-Grant: Vom Quasiteilchen zur hochsensiblen Sensorik

Forschungsförderung durch ERC-GrantVom Quasiteilchen zur hochsensiblen Sensorik

Im Rahmen des Projekts Quem-Chem sollen Wechselwirkungen zwischen Licht und Materie untersucht werden, um mit den dadurch gewonnenen Erkenntnissen u.a. hochempfindliche Sensoren entwickeln zu können. Im Mittelpunkt der jetzt mit einem ERC-Grant geförderten Arbeiten stehen Molekül-Plasmon-Hybrid-Systeme.

…mehr
Protein-Nephelometer

ProteinkonzentrationenBestimmung per Nephelometrie

Mit Atellica Neph 630 bietet Siemens Healthineers Laboren ein System zur nephelometrischen Bestimmung von Proteinkonzentrationen für das kleine bis mittlere Probenaufkommen.

…mehr
Ölflaschen und NMR-Spektrum

SpeiseölanalytikEine für alle: Speiseölanalytik mit NMR-Spektroskopie

Öle und Fette spielen in der Lebensmittelindustrie eine bedeutende Rolle. Qualitätskontrolle und Qualitätssicherungsmaßnahmen dienen dazu, einen gleichbleibend hohen Standard der Lebensmittel zu gewährleisten.

…mehr
Professor Ralf Ludwig

Festkörper NMR-Spektroskopie„Brücken bauen“ mit ionischen Flüssigkeiten

In einer gemeinsamen Forschungsarbeit aus Rostock und Novosibirsk entlocken die WissenschaftlerInnen ionischen Flüssigkeiten ihre Geheimnisse. 

…mehr
FAU-Wissenschaftler Thomas Sommer entnimmt eine Bierprobe

LebensmittelinhaltstoffeBier macht glücklich

Gibt es spezielle Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die den Dopamin-D2-Rezeptor aktivieren? Um das herauszufinden bedienten sich deutsche Forscher der Methode des virtuellen Screenings und fanden unter anderem das Hordenin als "Glücklichmacher" - ein Inhaltsstoff von Gerstenmalz und Bier.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung