Komplementäres Angebot im Sinne der Kunden

Spectro und Bernd Kraft vereinbaren Kooperation für beste Analysenergebnisse

Die Spectro Analytical Instruments GmbH, ein nach eigenen Angaben führender Anbieter von Analysegeräten auf dem Gebiet der Optischen Emissions- und Röntgenfluoreszenz-Spektrometrie, und die Bernd Kraft GmbH,  nach Angabe des Unternehmens ein führender deutscher Hersteller von Laborchemikalien, haben zum 1. Januar eine enge Kooperation gestartet.

Im Zuge dieser Vereinbarung erhält künftig jeder Kunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Erwerb eines Spectro ICP-Spektrometers automatisch ein Starter-Set mit hochwertigen Standardlösungen, das nach Angaben der Unternehmen eine ideale Ergänzung zu Spectros Hochleistungsspektrometern darstellt und von Bernd Kraft zur Verfügung gestellt wird. Durch die Verwendung dieser gebrauchsfertigen („ready to use“) und zertifizierten Multielement-Standards hat der Kunde die Gewissheit, dass sein Analysegerät von Beginn an optimal eingestellt ist, eine Voraussetzung für richtige Analysenergebnisse. Denn Kalibrierfehler durch abgelaufene oder verunreinigte Standardlösungen sind auf diese Weise ausgeschlossen.

Ein weiterer Vorteil – insbesondere für akkreditierte Labore, die regelmäßig von externen Auditoren überprüft werden – ist die Tatsache, dass anhand der Produktzertifikate die einwandfreie Kalibrierung der Geräte dokumentiert werden kann. Durch die Kombination der Qualitätsprodukte von Spectro und Bernd Kraft erhalten die Kunden somit nicht nur beste Ergebnisse, sondern erfüllen zudem die Anforderungen externer Auditoren.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Bernd Kraft GmbH einen hochkarätigen Partner gewonnen haben, der in der Lage ist, unsere Kunden mit Standardlösungen allerhöchster Qualität zu beliefern“, erklärt Dr. Christoph Mätzig, Geschäftsführer von Spectro. „Mithilfe dieser Lösungen lassen sich unsere High-End-Geräte in optimaler Weise vor Ort in Betrieb nehmen.“

„Die Kooperation ist die logische Konsequenz der guten Zusammenarbeit zweier erstklassiger Unternehmen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass konstruktives und partnerschaftliches Teamwork für alle Seiten Erfolge bringt. Daher freuen wir uns, die Geschäftsbeziehung mit Spectro weiter zu vertiefen“, betont Thomas Brunner, Kaufmännischer Geschäftsführer von Bernd Kraft. Sein Unternehmen setze im Übrigen ein Spectro Arcos MultiView ein, um die höchstmögliche Qualität seiner eigenen Laborprodukte sicherzustellen, so Brunner weiter.

In den kommenden Monaten sind verschiedene gemeinsame Seminare und Webinare von Spectro und Bernd Kraft rund um das Thema ICP-OES-Analysen geplant, die das komplementäre Angebot beider Unternehmen und die Vorteile für die Kunden im Detail skizzieren werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Lebensmittelinhaltstoffe

Bier macht glücklich

Gibt es spezielle Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die den Dopamin-D2-Rezeptor aktivieren? Um das herauszufinden bedienten sich deutsche Forscher der Methode des virtuellen Screenings und fanden unter anderem das Hordenin als "Glücklichmacher" - ein...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite