Metallanalysator SPECTROLAB

Für Präzision in der Metallanalytik

Auf der Gießereifachmesse GIFA präsentierte SPECTRO Analytical Instruments die überarbeitete, verbesserte Neuauflage des stationären Metallanalysators SPECTROLAB. „Seit wir 2007 das erste mit einer Hybridoptik ausgestattete SPECTROLAB vorgestellt haben, erleben wir von allen Seiten ein enormes Interesse an dieser Technologie“, so Kay Tödter, Produktmanager für stationäre Metallanalysatoren bei SPECTRO. „Das SPECTROLAB verbindet die Vorteile eines PMT-Detektors – etwa im Hinblick auf TRS und SSE – mit der aus dem CCD-Bereich bekannten flexiblen Linienauswahl und der Option, die besten analytischen und Referenzlinien zu kombinieren. Damit vereint es die Vorzüge beider Welten und bietet niedrigste Nachweisgrenzen sowie eine bisher unerreichte Stabilität und Reproduzierbarkeit der Messergebnisse.“

Die Kombination zweier Detektortechniken eröffnet Anwendern viele Ansatzpunkte, um die analytische Performance im Labor zu verbessern. Optimierte Anregungsparameter und ein innovatives Auslesesystem ermöglichen ebenfalls nachhaltige Verbesserungen, zum Beispiel in der Blei-Analytik mit Fokus auf Batterietechnik sowie im Edelmetallbereich. Und auch bei der Materialprüfung in der Automobil- und Luftfahrtindustrie kann das neue SPECTROLAB seine Stärken voll ausspielen: „Das SPECTROLAB ist in der Lage, mit ein und derselben Hardware-Konfiguration Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen zu analysieren“, erklärte Kay Tödter. „Das galt aufgrund der Komplexität der Spektren lange als unmöglich, weil durch die Positionierung der PMT-Detektoren sowohl die Anzahl als auch die Auswahl der Linien begrenzt ist. Mit dem SPECTROLAB steht Anwendern jetzt das gesamte Spektrum von 120...780 nm zur Verfügung.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metallomics

Interdisziplinäre Konferenz an der Uni Wien

Von Sonntag, 13. August, bis Donnerstag, 17. August, findet das 6. Internationale Metallomics Symposium an der Universität Wien statt. Ziel der Konferenz ist es, einer vollständigen Identifizierung und Quantifizierung des Metalloms näher zu kommen.

mehr...

Metallanalysator

Komfortables OES-System

Der portable Bogen/Funken-Metallanalysator Spectroport arbeitet mit OES-Technik und lässt sich laut Hersteller Spectro so leicht bedienen wie ein Handspektrometer. Der Spectroport ist so schnell wie ein RFA-Handspektrometer.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite