Rotor-Schnellmühle PULVERISETTE 14

Charakterisierung von Polymeren

Zur Analyse von Polymeren wird häufig die Gelpermeationschromatographie eingesetzt. Hierbei handelt es sich um eine Art der Flüssigchromatographie ähnlich der HPLC. Die Trennung findet aufgrund der Größe der Moleküle in der Lösung statt. Je nach Detektor werden Molmassenmittelwerte, Polydispersität und Viskosität der Polymerprobe ermittelt.

Wichtig bei der Gelpermeationschromatographie ist die geeignete Probenvorbereitung, um die Polymere zu lösen. Degradation, d.h. die Zerstörung von Materialeigenschaften des Polymers, muss dabei vermieden werden. Eine ideale Lösung zur Probenvorbereitung stellt hier die Rotor-Schnellmühle PULVERISETTE 14 dar. Hiermit lassen sich Endfeinheiten bis <80 µm erreichen. Eine Versprödung des Polymers mit flüssigem Stickstoff oder das Vermahlen unter Zugabe von Trockeneis vermeidet die Degradation.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

INTEGRA erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten

INTEGRA Biosciences erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten mit der Einführung einer neuen 16-Kanal-Pipette. Das neue Modell ist ergonomisch gestaltet, um die Produktivität zu steigern und die Handhabung durch den Benutzer zu verbessern, und ist in den Größen 10, 50 und 100 µl erhältlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite