Kostensparende Alternative

Silica-freie Zentrilfugalpartitions-Chromatographie-Säule (CPC)

Gilson ergänzt seine Chromatographie- und Aufreinigungssysteme mit der Zentrilfugalpartitions-Chromatographie-Säule, auch bekannt als CPC – Centrifugal Partition Chromatography oder Counter Current Chromatography (CCC). Die silica-freie Zentrilfugalpartitions-Chromatographie (CPC) bietet laut Unternehmen eine effiziente kostensparende Alternative zu präparativen HPLC- und Flash-Säulen.

Gilson hat sein Portfolio um eine silica-freie Zentrilfugalpartitions-Chromatographie-Säule (CPC) ergänzt.

Die Vorteile der CPC-Aufreinigung beschreibt das Limburger Unternehmen folgendermaßen:

  • Silica-Recycling und Ersetzen der Säule entfallen;
  • reduzierter Lösungsmittelverbrauch im Vergleich mit klassischen präparativen Säulen;
  • hohe Injektionskapazität (mg- bis kg-Maßstab)
  • 95% Wiederfindungsrate – keine irreversible Bindung oder Denaturierung;
  • 99%ige Reinheit, oder besser
  • Injektion/Aufreingung komplexer Proben in einem Schritt
  • adaptierbar für jede Applikation – von der Aufreinigung komplexer Naturstoffextrakte, über Petroleum- bis zur Proteinaufreinigung

Gilson ist ein familiengeführtes Unternehmen, das nach eigenen Angaben weltweit zu den führenden Herstellern von Liquid-Handling-, Aufreinigungs- und Extraktions-Systemen für die Life Science-Industrie gehört.

Weitere Informationen unter: gilson.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite