GPC/SEC zur Analyse von synthetischen und natürlichen Polymeren

Analysenzeit und Lösungsmittel bei Polymeranalytik verringern

Tosoh verspricht mit seiner Gel-Permeations-Chromatographie (GPC/SEC) die Analysedauer synthetischer und natürlicher Polymere zu verkürzen und den Lösungsmitteleinsatz zu verringern.

Das EcoSEC GPC/SEC System von Tosoh © Tosoh

Die Analyse von Polymeren mit der Gel-Permeations-Chromatographie (GPC) ist oft langwierig und zeitaufwändig. Schwankende Basislinien führen häufig zu ungenauen Analysenergebnissen. Ein hoher Lösemittelverbrauch verursacht zudem schnell Kosten, die mehrere 100 000 EUR jährlich betragen können.

Die EcoSec GPC-Systeme von Tosoh für die Polymeranalytik bei Raum- oder Hochtemperatur arbeiten nach Angaben des Unternehmens durch kürzere Probenwege 50% schneller als viele GPC-Systeme. Ob Thermoplaste, Elastomere, Duroplaste, thermoplastische Elastomere oder Biopolymere: In Verbindung mit den passenden TSKgel GPC-Säulen von Tosoh lassen sich außerdem bis zu 85% Lösemittel einsparen.

Hohe Trennleistung bei 85% weniger Lösemittel

Die Kombination von EcoSEC und den TSKgel GPC-Säulen (30cm Länge) und Semi Micro Säulen (15 cm Länge) von Tosoh ist laut Unternehmen ideal, um die größtmögliche Effizienz zu erzielen. Das Säulenvolumen ist auf ein Minimum reduziert; die Multipore-Technologie stellt eine hochlineare, stabile Kalibrierung sicher und ermöglicht gleichzeitig eine höhere Auflösung. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite