Einkanalpipetten

Mikroliterpipetten mit variablem Volumen

Die auoklavierbaren Einkanal-Mikroliterpipetten Rotilabo von Carl Roth mit ergonomischen Fingerbügel eignen sich für Links- und Rechthänder.

© Carl Roth

Die robusten Mikroliterpipetten "ROTILABO®" mit variablem Volumen sind sowohl für Routinearbeiten als auch für anspruchsvolle Anwendungen geeignet. Die ergonomischen Fingerbügel sorgen für eine angenehme Handhabung und erleichtern die Einhandbedienung. Die Qualitätspipetten haben eine separate Spitzenabwurftaste und einen zentralen, großen Pipettierknopf für gleichmäßige Kolbenbewegungen. Der schlanke Schaft der Pipetten eignet sich auch für das Pipettieren in schmalen Gefäße. Die separate Volumenverstellung ist sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet. Eine integrierte Kalibrierfunktion ist vorhanden.

Sowohl der Kolben als auch der Abwerfer sind korrosionsbeständig. Das Gerät hat laut Anbieter ein gut ablesbares Display und ist komplett autoklavierbar bei 121 °C und 2 bar Druck entsprechend DIN EN 285. Die Fehlergrenzen der DIN EN ISO 8655-2 werden nach Herstellerangaben unterschritten. Erhältlich sind die Einkanal-Mikroliterpipetten in Volumenbereichen von 10 µl bis 10 ml. Zum Schutz der Pipetten ab 5 ml Volumen sind auch Filter erhältlich.

Quelle: Carl Roth

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Interview

Roboter für Forschungslabore

Dr. Julius Wiener arbeitet in einem Forscherteam an der Entwicklung eines Laborroboters, der es auch Forschungslaboren möglich machen soll, alltägliche Liquid-Handling-Prozesse zu automatisieren. Dr. Wiener erläutert im LABO-Interview Näheres zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite