Pipette Reference

Langlebig und verlässlich

Wer mit Pipetten in regulierten Bereichen oder mit hohem Sicherheitsanspruch arbeitet, vertraut am besten einem Instrument mit entsprechend hoher Reproduzierbarkeit und Verlässlichkeit. Seit 1994 beweist die Reference höchste Präzision und Richtigkeit mit geringer Ausfallquote und hoher Langlebigkeit. Die Pipette ist so konzipiert, dass sie dank der Kombination aus Bedienknopf und Abwerfer die Kontamination durch Aerosole aktiv vermindert. Dazu kommt auch noch der ergonomische Aspekt. Es gibt nur einen Bedienknopf und keine unnatürliche Handhaltung beim Ablesen des Volumens. Alles geht in einem Zug – selbst das Spitzenwechseln. Die Reference erfüllt dabei nicht nur die hohen Kriterien des Eppendorf Physiocare Concepts, sondern wurde auch vom renommierten TÜV Rheinland (Deutschland) für ihre Anwenderfreundlichkeit zertifiziert.

Das positive Feedback unzähliger Anwender bestätigt: Die Eppendorf Reference ist nach wie vor die Referenzklasse für moderne Liquid-Handling-Tools.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Liquid-Handling

Mikrobiologische Arbeitsprozesse optimiert

Forscher der Universität Zürich optimieren ihre experimentellen mikrobiologischen Arbeitsprozesse mit der elektronischen Mehrkanalpipette Viaflo 96/384 des Schweizer Herstellers Integra. Alexandre Figueiredo, Doktorand an der Fakultät für Pflanzen-...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Leitfaden

Verwenden Sie die richtige Mikropipette?

Integra Biosciences unterstützt Wissenschaftler mithilfe eines kürzlich veröffentlichten Leitfadens zur Auswahl der korrekten Mikropipette dabei, ihre Pipettiereffizienz zu verbessern und zuverlässige Ergebnisse sicherzustellen. 

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite