Proportionalventil-Serie Preciflow-ICP

Zur Durchflussregelung von Gasen

Um den wachsenden Ansprüchen des Marktes in Bezug auf Proportionalventile mit hohem Durchfluss gerecht zu werden, hat ASCO NUMATICS das neue, direktwirkende Proportionalventil der Serie 202 Typ „Preciflow-IPC“ für die Durchflussregelung von Gasen entwickelt. Besonders im Bereich der Analysen- und Medizintechnik ist die Nachfrage nach zuverlässigen und leistungsstarken Proportionalventilen gestiegen. Die Ventile sind vor allem für den Bereich Beatmungsgeräte/Anästhesie und Massendurchflussregler (MFCs) geeignet. In diesen Bereichen werden Ventile mit hohem Durchfluss, großem Druckbereich sowie einer geringen Leistungsaufnahme (z.B. für den Batteriebetrieb) gefordert. Durch Verwendung eines Ventils mit Eingangsdruckkompensation (IPC = Inlet Pressure Compensated) kann ASCO NUMATICS diesen Anforderungen gerecht werden.

Das Preciflow-IPC ist ein 2/2-Wegeventil mit der Funktion NC (stromlos geschlossen). Die Nennweite beträgt 3 mm und der Druckbereich liegt bei 0…7 bar bei einem maximalen Eingangsdruck von 10 bar. Das Ventil ist dafür ausgelegt, eine Durchflussrate von 190 l/min bei einem Eingangsdruck von 2,6 bar zu erreichen. Dabei liegt die maximale Leistungsaufnahme bei nur 2,5 W.

Die medienberührten Teile bestehen aus Edelstahl (Gehäuse) sowie FPM (Dichtungen). Durch die Verwendung dieser hochwertigen Materialien kann das Preciflow-IPC den Ansprüchen verschiedenster Anwendungen gerecht werden.

Anzeige

Die Verwendung der bewährten Flachfedertechnologie, bekannt aus dem Proportionalventil vom Typ „Preciflow“, erlaubt es, mit dem Preciflow-IPC eine Hysterese von < 5 % vom Endwert zu erreichen.

Für integrierte Systemlösungen wird das Preciflow-IPC als Cartridge- oder Aufflansch-Variante angeboten. Als „Stand-alone“-Lösung ist dieses Ventil auch in G1/8 Zoll erhältlich. Das Ventil ist in 6, 12 und 24 VDC erhältlich. Die Ansteuerung kann wahlweise über ein PWM-Signal oder einen konstanten Strom erfolgen. Der elektrische Anschluss erfolgt über Kabelenden (PTFE) mit einer Länge von 0,23 m.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Strömungsschalter

Mit Temperaturüberwachung

Für Applikationen mit flüssigen Messstoffen hat Wika den neuen elektronischen Strömungsschalter FSD-3 mit Digitalanzeige entwickelt. Schalt- und Analogausgänge für Strömung, Temperatur und Diagnose ermöglichen eine hohe Einsatzflexibilität.

mehr...

Neues Mikroventil

Für Flüssigkeitsschaltungen

Im 21. Jahrhundert haben sich die Anforderungen an Fluid-Regelungssyteme deutlich verändert. Das Ziel heißt Minimierung: Minimierung des Flüssigkeitsverbrauchs, Minimierung der Größe, Minimierung der Dosier- und Waschzyklen, und vor allem auch die...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite