Editorial MF

Liebe Leserin, lieber Leser,

dass das Thema „Mikrofluidik“ auf immer größeres Interesse stößt und an Bedeutung gewinnt, zeigt sich u.a. an den zahlreichen Veranstaltungen in diesem Jahr, die sich mit dieser Thematik befassen. Los geht es bereits im Mai mit dem inzwischen dritten LaborForum des Industrieverbandes SPECTARIS. Hier ist „Mikrofluidik: Neue Anwendungen in Analytik und Diagnostik“ sogar eines der drei Hauptthemen. Einen Vorbericht zu diesem Forum finden Sie in dieser Ausgabe auf Seite 6. Im Juni folgt dann die Mikrofluidik-Roadshow des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), die im letzten Jahr Premiere hatte. Vielleicht macht sie ja auch in Ihrer Nähe Station (mehr hierzu auf Seite 4!) und Sie haben Gelegenheit, daran teilzunehmen. Das jährlich stattfindende ELRIG-Forum rückt mit „Mikrofluidik und Nanotechnologie in der Wirkstoffforschung“ das Thema Mikrofluidik ebenfalls in den Mittelpunkt. ELRIG steht übrigens für Europäische Labor Roboter Interessen Gemeinschaft.

Das wohl größte und wichtigste Event in Sachen Mikrofluidik in diesem Jahr dürfte jedoch die MipTec in Basel sein. Da diese Messe im dritten Quartal des Jahres stattfindet, lesen Sie einen Vorbericht hierzu erst in unserer nächsten MikroFluidik-Ausgabe. Gleiches gilt für das erwähnte ELRIG-Forum.

Natürlich bieten solche Veranstaltungen wie die hier beispielhaft aufgeführten Foren und Messen optimale Gelegenheit, sich über mikrofluidische Systeme und Verfahren zu informieren und mit Experten ins Gespräch zu kommen. Aber auch wir wollen Ihrem Informationsbedürfnis Rechnung tragen und stellen in der hier vorliegenden vierten Ausgabe unseres Magazins MikroFluidik erneut interessante Fachberichte sowie zahlreiche Produktneuheiten vor. Im Namen des gesamten Redaktionsteams wünsche ich Ihnen angenehme Lektüre.

Jürgen Wagner

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige